Der Harz, das schönste Mittelgebirge Deutschlands

Mittelgebirge Harz - deutschlandDer Hart ist ein Mittelgebirge im Herzen von Deutschland und daher von jeder Region aus bequem zu erreichen. Entdecken Sie urtümliche und unberührte Wälder, beeindruckende Schlösser und Burgen sowie gut ausgeschilderte Wanderwege – dies alles und noch viel mehr können Sie im Harz erleben. Egal ob Sie sich für ein exklusives Wellnesshotel oder eine gemütliche Pension entscheiden; unzählige Orte im Harz laden zu einem entspannten Aufenthalt ein. Die beliebtesten Orte im Harz sind Quedlinburg, Thale und Wernigerode im Ostharz sowie Goslar, Clausthal-Zellerfeld oder Braunlage im Westharz. Auch einige UNESCO Welterbestätten lohnen einen Besuch im Harz; besonders erwähnenswert sind das Oberharzer Wasserregal oder das Weltkulturerbe Rammelsberg in Goslar. Darüber hinaus sollten Sie unbedingt dem Domschatz in Quedlinburg sowie der Altstadt mit ihren mehr als 1.000 gut erhaltenen Fachwerkhäusern einen Besuch abstatten.

Sagenhaft und mythisch

Um den Harz ranken sich zahlreiche Mythen und Legenden. Bei einem Aufenthalt in diesem Mittelgebirge im Herzen Deutschlands sollten Sie unbedingt einige dieser geschichtsträchtigen Orte besuchen. Die wunderschöne Stadt Thale ist in diesem Zusammenhang besonders erwähnenswert: Die Rosstrappe und der Hexentanzplatz sind nur zwei von unzähligen Sehenswürdigkeiten in dieser Stadt; ebenso lohnt eine Wanderung auf dem Mythenweg. Der Hexentanzplatz, hoch über der Stadt auf einem markanten Felsen gelegen, ist jedes Jahr zur Walpurgisnacht Anziehungspunkt für Hexen und Teufel, die hier ausgelassen feiern. Die Stadt Thale ist auch deshalb ein besonders beliebter Urlaubsort im Harz, weil hier der Harzer Hexenstieg beginnt. Dieser vielleicht schönste Wanderweg im Harz führt Sie auf einer Gesamtlänge von etwa 100 Kilometern von Thale aus nach Osterode im Westharz und passiert dabei die schönsten Naturphänomene des Harzes.

 Wandern im Harz

Wenn Sie einen Aktivurlaub verleben möchten, sind Sie im Harz genau richtig. Das Mittelgebirge ist wie geschaffen für einen Wanderurlaub. Wenn Sie besonders ehrgeizig sind, schaffen Sie es vielleicht sogar, die 222 Stempelstellen der “Harzer Wandernadel” zu erwandern und so zum “Harzer Wanderkaiser” zu werden. Dieses Projekt begeistert Jung und Alt und führt Sie zu traumhaften Aussichtspunkten, markanten Ruinen, Seen, Talsperren und Teichen im Harz oder auch zu gemütlichen Waldgaststätten.

Selbstverständlich befindet sich solch eine Stempelstelle auch auf der höchsten Erhebung im Harz, dem sagenumwobenen Brocken. Wem der Aufstieg auf den 1.142 Meter hohen Berg zu anstrengend ist, der kann auch die Harzer Schmalspurbahn nutzen, um auf den Gipfel zu gelangen. Oben angekommen, bietet sich bei schönem Wetter ein traumhafter Panoramablick auf das Harzgebirge.

 Der Harz für Abenteuerlustige

Natürlich ist eine beschauliche Wanderung in den urtümlichen Wäldern des Harzes ein ganz besonderes Erlebnis, doch der Harz bietet auch für alle Actionfreunde zahlreiche Highlights. Wie wäre es beispielsweise mit der “Megazipline”, Europas größter Doppelseilrutsche? Bei diesem schnellsten Abenteuer im Harz rasen Sie mit Geschwindigkeiten von bis zu 85 km/h über der höchsten Staumauer Europas hinweg. Auf dem Baumwipfelpfad in Bad Harzburg hingegen erleben Sie den Harz aus einer völlig neuen und aufregenden Perspektive. Wenn Sie das Mountainbiken lieben, sollten Sie sich auf die Downhillstrecke in Thale an der Rosstrappe begeben; diese ist allerdings nur für Fortgeschrittene geeignet. Kletterer kommen auf den zahlreichen Felsen im Harz voll auf ihre Kosten; diese müssen sich hinter den Exemplaren des Elbsandsteingebirges nicht verstecken. Auch sind Kanutouren auf der Bode ein beliebtes Erlebnis für Jung und Alt.

 Der Harz für Museumsliebhaber

Schier unerschöpflich scheint die Auswahl an Museen im Harz. Recht ausgefallen ist das Kuriositätenmuseum in Güntersberge. Diese auch als Mausefallenmuseum bezeichnete Einrichtung zeigt Ihnen unzählige Ausstellungsstücke, die zum Schmunzeln anregen und wahrlich kurios sind. Das Hüttenmuseum in Thale, das größte Weinfass in Halberstadt sowie das Freilichtmuseum Thumkuhlental sind ebenso einen Besuch wert. Die Höhlenwohnungen in Langenstein sollten Sie bei einem Urlaub im Harz ebenso wenig versäumen. Das einzige Höhlendorf in Europa gibt Ihnen einen tollen Einblick in das Leben einstiger Höhlenbewohner.

 Highlights, die Sie nicht versäumen sollten

Der Harz ist so vielfältig, dass Sie gar nicht wissen werden, was Sie zuerst unternehmen sollten. Zwar kein echter Geheimtipp mehr, aber unbedingt einen Besuch wert ist die Kristall-Saunatherme “Heißer Brocken” in der Bergstadt Altenau. Saunieren Sie in der riesigen Brockensauna oder machen Sie es sich im Solebecken gemütlich. Liebevoll zelebrierte Aufgüsse und so ausgefallene Saunen wie die Pfeffersauna oder die Mistelsauna machen diese Wellnessoase so besonders.

Im Harz finden Sie eine besonders große Anzahl an Burgen und Schlössern; ein schönes Beispiel ist das Schloss Wernigerode, auch als “Neuschwanstein des Nordens” bezeichnet. Auch die Burg Falkenstein nahe dem kleinen Ort Meisdorf ist absolut sehenswert – hier finden zudem regelmäßig Ritterfestspiele und andere Veranstaltungen statt.

Sie möchten noch weitere spannende Reisetipps in Deutschland erfahren? Diese finden Sie auf unserem Reiseblog unter:

Reiseblog über Deutschland – Allgäu
Reiseblog über Deutschland – Bamberg
Reiseblog über Deutschland – Bayerische Alpen
Reiseblog über Deutschland – Bayerischer Wald
Reiseblog über Deutschland – Berlin
Reiseblog über Deutschland – Erzgebirge
Reiseblog über Deutschland – Heidelberg
Reiseblog über Deutschland – München
Reiseblog über Deutschland – Nordsee
Reiseblog über Deutschland – Ostsee
Reiseblog über Deutschland – Rhön
Reiseblog über Deutschland – Thüringer Wald
Reiseblog über Deutschland – Würzburg

Beitrag teilenShare on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest0Email this to someone