Irland – die grüne Insel im Atlantik

Küste Irland - IrlandMit der namentlichen Bezeichnung Irland ist sowohl die Insel als auch das gleichnamige Land gemeint. Bei einer Fläche von knapp 85.000 Quadratkilometern hat die Insel eine Nord-Süd-Ausdehnung von rund 450 Kilometern; von Westen nach Osten ist sie bis zu 260 Kilometer lang. Die Insel teilen sich die beiden Staaten Nordirland und die Republik Irland. Wenn von einem Urlaub in Irland gesprochen wird, dann ist damit die Republik Irland mit ihrer Hauptstadt Dublin gemeint. Das Land ist mit 70.000 Quadratkilometern vergleichbar groß wie Bayern. Die Republik Irland ist ein selbstständiger Staat, während Nordirland zum Vereinigten Königreich gehört. Das Land ist in vier Provinzen sowie in Countys, zu Deutsch Grafschaften gegliedert. Die Hauptstadt Dublin ist in jeder Hinsicht das Zentrum im Lande. Mit rund 530.000 Einwohnern leben hier mehr als zehn Prozent der Gesamtbevölkerung. Die Reise nach Irland endet auf dem internationalen Flughafen von Dublin, etwa zehn Kilometer vom Stadtzentrum entfernt. Zur Erkundung der Insel mit dem Pkw steht das Straßenverkehrsnetz in den Kategorien Motorway, National, Regional und Local Road zur Verfügung. Ein Besuch im Nachbarland Nordirland mit seiner Hauptstadt Belfast ist problemlos möglich; Grenzkontrollen finden weder hier noch da statt. Umgeben wird die Insel vom Atlantik, von der Keltischen sowie von der Irischen See. Der 370 Kilometer lange Fluss Shannon mündet bei der Hafenstadt Limerick in der gleichnamigen Grafschaft in den Atlantik.

 Irland Sehenswürdigkeiten

Die verschiedenartigen Sehenswürdigkeiten des Landes können am besten anlässlich einer Rundfahrt mit dem Mietwagen erkundet werden. Die kleine westirische Ortschaft Knock ist ein bekannter Wallfahrtsort. Die „Basilika of our Lady Queen“ bietet Platz für etwa 12.000 Besucher. Knock liegt im County Mayo und ist das Ziel von jährlich etwa einer Million Pilgern. Mizen Head Fog Signal Station befindet sich auf der Halbinsel Mizen Head im County Cork im Süden des Landes. Hier sind weitaus mehr keltische Steinmonumente zu besichtigen als anderswo auf der Insel. Naturliebhaber können direkt an der Küste Wale, Delfine und Seehunde beobachten. Slea Head Drive ist eine etwa dreißig Kilometer lange Panoramastraße entlang der westlichen Atlantikküste. Sie führt auf die Dingle-Halbinsel. Hier findet der Besucher unterirdische Gänge, Steinkreise, Hochkreuze oder Gebetszellen aus der Prähistorie. Sehenswert ist auch der Baltimore Bacon, ein Leuchtturm als Wahrzeichen im County Cork. Der fünfzehn Meter hohe Turm ist auffällig weiß lackiert und wegen seiner guten Erreichbarkeit ein beliebtes Touristenziel aus den 1790er Jahren. Irland bietet, über die Insel verteilt, eine insgesamt attraktive Vielzahl von Sehenswürdigkeiten und Sehenswertem.

 Irland Urlaub Tipps

Der mehrtägige, ein- oder auch zweiwöchige Aufenthalt in Irland sollte als eine Rundreise geplant werden. Start/Ziel ist die Hauptstadt Dublin. Ob Garten- und Parkreise, ob Themenreise oder ob eine ganz allgemeine Rundreise; bekannte Städte wie Cork, Galway, Limerick, Swards oder Killarney im County Kerry gehören auf jeden Fall zu den Stationen auf der Inseltour. Alle Städte sind über die M- beziehungsweise N-Straßen, also Motorway oder National Road, gut erreichbar. Irland wird gerne als die grüne Insel bezeichnet. Die Landschaft ist mit Feldern und Wiesen so grün wie abwechslungsreich. Mehrere Nationalparks verbinden die größeren Städte von der Ost- zur Westküste. Zu jedem Irlandurlaub gehört auch die eine oder andere Übernachtung nebst Pubbesuch abseits von Städten, also in einer buchstäblich namenlosen Ortschaft. Gärten und Parks, der Zoo in Dublin sowie die Landschaft von Connemara im County Galway am Atlantik bieten einmalig schöne Eindrücke von Irland. Charakteristisch für das Land sind die überall sichtbaren Rundtürme, die Round Towers. Ob Kirche, Kloster oder historische Befestigungsanlage; jeder dazugehörige Turm ist eine individuelle Besonderheit.

Ein Irland Urlaub erweist sich auch, oder besonders im Nachhinein als ein Erlebnisurlaub, der viele bleibende Erinnerungen an die europaweit drittgrößte Insel hinterlässt.

Sie möchten noch weitere spannende Reisetipps zu Europa erfahren? Diese finden Sie auf unserem Reiseblog unter:

Reiseblog über Europa – Belgien
Reiseblog über Europa – Bulgarien
Reiseblog über Europa – Dänemark
Reiseblog über Europa – England
Reiseblog über Europa – Finnland

Reiseblog über Europa – Frankreich
Reiseblog über Europa – Griechenland
Reiseblog über Europa – Italien

Reiseblog über Europa – Island
Reiseblog über Europa – Kroatien
Reiseblog über Europa – Malta
Reiseblog über Europa – Österreich
Reiseblog über Europa – Schweiz

 

Beitrag teilenShare on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest0Email this to someone