Die schönsten Golfplätze auf Mallorca

Golfplatz Golf Canyamel - Die schönsten Golfplätze auf Mallorca

Mallorca ist eine Insel, die bei Strandurlaubern und Partyfreunden seit Jahrzehnten beliebt ist und natürlich auch mit ihrer vielseitigen Landschaft begeistert. Genau sie ist der Grund, warum immer mehr Menschen sich für einen Golfurlaub auf Mallorca entscheiden. Das milde Klima, die mediterrane Landschaft und das herrlich azurblaue Meer sind nur einige der Gründe, die nächste Golfreise auf der Baleareninsel zu verbringen.

Golfen auf Mallorca – ein Erlebnis für alle Sinne

Sobald die Touristenmassen im Sommer die Insel nach und nach verlassen, nähert sich der Herbst – dann ist die richtige Zeit für einen Golfurlaub auf der beliebten Ferieninsel. Die Ruhe der Natur tritt wieder in den Vordergrund, die Strände werden leerer, die Hitze verwandelt sich in angenehme Wärme. Ideal also, wenn man einen erholsamen und gleichzeitig erlebnisreichen Urlaub zum Golfen auf Mallorca plant.

Golf spielen auf Mallorca ist ein Fest für die Sinne: Insgesamt 23 Golfplätze, davon 19 8-Loch-Golfplätze und vier 9-Loch-Golfplätze, bieten für jeden Geschmack ein unvergessliches Golferlebnis: Viele der Plätze liegen in die wunderbare Natur eingebettet und bieten somit die Möglichkeit, die herrliche Flora und Fauna der Insel hautnah zu erleben. Exzellente Golfhotels, oder Immobilien in der Nähe zu Golfplätzen, professionelle Greens und zahlreiche Golfschulen mit erfahrenen Lehrern offerieren alles, was einen Urlaub auf Mallorca einzigartig macht. Ganz egal, ob Anfänger oder Profi – Golfen auf Mallorca eignet sich für jeden, der Spaß an diesem faszinierenden Sport hat.

Das ,,Hole in One” und warum sich Golfclubs auf Mallorca absichern sollten

Vor 25 bis 30 Jahren galt der Golfsport noch als kostenaufwendiger Elitesport der ausschließlich den Reichen vorbehalten war. Mittlerweile hat sich diese Sportart zu einer elitären Massensportart weiterentwickelt. Wunderschöne und zahlreiche Clubs und Anlagen wurden auf Mallorca  eröffnet. Hat man nun die Platz-und Tunierreifeprüfung geschafft, so kann man sich nicht nur entspannt an der Landschaft und Anlage des Clubs erfreuen, sondern seinem sportlichen Hobby auch auf Mallorca nachgehen und neue, interessante Erfahrungen sammeln. Unzählige Turniere und verlockende Preise warten auf den Gewinner. Selbstverständlich möchte jeder Golfer auch einmal seinen Namen auf den Tafeln der einzelnen Clubs finden, auf denen die Champions vermerkt sind, denen es gelungen ist mit nur einem Schlag den Ball aufs Grün und ins Loch zu befördern. Diese Hole In One ist jedoch nicht ganz billig. Für den glücklichen Golfer kann hier die Haftpflichtversicherung aushelfen, wenn diese ein Hole In One abdeckt. Üblicher Weise muss der neue Golfprofi sämtliche Clubmitglieder zu einem Umtrunk einladen und dies kann sehr teuer werden. Auch die Clubs selber setzen Preise und Prämien für ein Hole In One aus, die je nach Schwierigkeit des Loches und entsprechender Parvorgabe unterschiedlich großzügig sein können. Um dieses finanzielle Risiko für einen Club auszuschließen bieten Unternehmen wie die Emirat AG für ein Hole in one,  eine dementsprechende Gewinnabsicherung an. Damit ist der finanzielle Aufwand für den Club, Verein oder Veranstalter dementsprechend kalkulierbar und belastet nicht aus heiterem Himmel die Liquidität. Diese unterstützt auch gerne bei der Ideenfindung und Umsetzung solcher Gewinnmodelle, damit der Anreiz für die Spieler attraktiver wird und damit auch der jeweilige Anbieter.

Tipps zum Golfurlaub auf Mallorca

Obgleich das öffentliche Verkehrsnetz auf Mallorca recht gut ausgebaut ist, ist es oft doch ratsam, ein Auto zu mieten. Gerade nach der Hochsaison sind die Preise für Mietautos günstiger, weswegen sich die Anmietung in jedem Fall rentiert. Viele der schönsten Golfplätze befinden sich mitten in der Natur und lassen sich so deutlich flexibler erreichen – zu jeder Tageszeit. Darüber hinaus ist ein Mietwagen ohnehin sehr praktisch, um auch entlegene Buchten und andere Geheimnisse Mallorcas zu erkunden. Auch das eigene Golf-Equipment lässt sich so deutlich stressfreier transportieren.

Gleichzeitig bedeutet Hochsaison für Golfer aber auch, dass die Greens im Herbst gut gefüllt sind. Es ist daher zu empfehlen, Abschlagzeiten direkt zu reservieren, was bei fast allen Golfplätzen möglich ist. So vermeidet man unnötige Wartezeiten. Wer sich wirklich Ruhe beim Golfen wünscht, aber dennoch die große Sommerhitze vermeiden möchte, kann alternativ auch über den Winter oder im Frühling anreisen. Im Winter kann die Temperatur tagsüber zwar teilweise nur rund 10 Grad betragen, jedoch ist dieses kühle Klima gar nicht so schlecht für ein angenehmes Spiel, bei dem man ohnehin oft durch die Bewegung ins Schwitzen kommen wird. Im Frühling dagegen wird es ab März relativ schnell warm: Dann klettert das Barometer schnell auf 25 Grad oder mehr.

Ein guter Insidertipp: Sollte es dennoch einmal stark regnen, dann lassen sich die Stunden auch für Wellness nutzen. So verfügt zum Beispiel der Golfclub Pula Golf auf Mallorca über einen eigenen Spa-Bereich.

Noch ein Hinweis für den Transport des Equipments während der Reise nach Mallorca: Idealerweise verstauen Sie alle Teile Ihrer Ausrüstung in einer sicheren Golfreisetasche.
Die Schläger lassen sich zusätzlich mit Handtüchern umwickeln, das mit Klebeband fixiert wird. Golfgepäck kann nicht gemeinsam mit dem normalen Gepäck am Check-In aufgegeben werden, sondern gilt als Sondergepäck.

Die schönsten Golfplätze auf Mallorca entdecken

Mallorca besitzt eine Vielzahl wunderschöner Golfplätze, die sich an unterschiedliche Golfer richten: Sowohl für Profis als auch für Laien, die erst einmal einen Schnupperkurs belegen möchten, gibt es passende Greens. Dabei hat jeder Golfplatz einen ganz eigenen, unverwechselbaren Charme. Die schönsten stellen wir Ihnen im folgenden Artikel vor.

Pula Golf
Nachdem in den letzten Jahren immer wieder Neuerungen vorgenommen wurden, gilt der Golfplatz Pula Golf inzwischen als einer der anspruchsvollsten auf Mallorca. Hier finden zahlreiche Profi-Turniere im Jahr statt, da das Green überwiegend flach und sehr weitläufig ist. Für Longhitter eignet sich der Pula Golfplatz ideal: Verschiedene Wasserhindernisse, mehrere Bunker und ein See verlangen nach Können und Geschick.

Golf Canyamel

Dieser Golfplatz liegt eingebettet in die malerische und unberührt wirkende Natur des nordöstlichen Teils von Mallorca. Genau genommen befindet er sich im kleinen Ort Capdepera, welcher sehr ruhig liegt und ein unvergessliches Spielerlebnis verspricht. Das anspruchsvolle Greens richtet sich vor allem an erfahrene Golfer: Die Golflöcher fügen sich harmonisch in die sanft hügelige Landschaft ein. Diverse Sandbunker, Wasserhindernisse, aber auch flache, weite Fairways sorgen für viel Abwechslung während des Spiels. Ein Highlight ist der atemberaubende Blick auf die Küste, allerdings geht damit ab und zu auch ein mehr oder weniger starker Küstenwind einher.
Die Clubterrasse bietet Golfern nach dem Spiel die Möglichkeit, bei mediterraneren Spezialitäten und lokalen Weinen zu entspannen.

Golf Park Puntiró Mallorca

Dieser Golfplatz ist vor allem wegen seines außergewöhnlichen Designs ein guter Tipp. Er zählt zu den besten Golfplätzen Spaniens – unter anderem deshalb, weil er auf den ersten Blick kaum als solcher erkennbar ist. Die Natur wurde für den Golfplatz nur geringfügig verändert: Pflanzen wurden maximal gepflegt und etwas gekürzt, die Natur zeigt sich hier nach wie vor von ihrer schönsten Seite. Dieser Golfplatz richtet sich an Golfer aller Handicap stufen, wobei der Platz gegen Ende etwas mehr an Geschick erfordert.
Auch eine Golfschule, in der verschiedene Kurse angeboten werden, gehört zum Green.

Golf de Poniente

In ruhiger Lage und mit sehr ursprünglichem Charme begeistert der Golfplatz Golf de Poniente Golffreunde vom Anfänger bis hin zum guten Spieler: Die 18 Löcher sind in ein vielseitiges Fairway integriert, wobei die ersten neun Löcher eher im flachen Gelände liegen und die letzten 9 Löcher zwischen den Hügeln dagegen teilweise sehr tückisch sind. Nicht nur Beginner, auch Fortgeschrittene und Profis schätzen die ruhige, fast meditative Atmosphäre auf diesem Golfplatz, welcher selbst in der Hochsaison nie überfüllt wirkt. Auch zu diesem Golfplatz zählt eine Schule mit verschiedenen Kursen im Angebot.
Vom Flughafen Palma aus ist der Golfplatz bereits nach rund 15 km erreicht.

Ganz egal, für welchen Golfplatz man sich entscheidet – ein Golfurlaub auf Mallorca ist gleichermaßen für erfahrene Golfer als auch für absolute Beginner ein Highlight. Die herrliche Natur der Insel zeigt sich von vielen Greens von einer ganz besonderen Seite und garantiert unvergessliche Stunden auf einigen der schönsten Greens Europas.

Sie möchten mehr Urlaubstipps zum Thema Golf erfahren? Diese finden Sie auf unserem Reiseblog unter:

Reiseblog über Golfurlaub
Reiseblog über Golfurlaub in Österreich
Reiseblog über die schönsten Golfplätze Europas

Weitere interessante Themen auf unserem Reiseblog zu Mallorca finden Sie hier:

Reiseblog über die 10 schönsten Fahrradtouren auf Mallorca
Reiseblog über die 10 schönsten Strände auf Mallorca

Reiseblog über die 10 schönsten Wanderwege auf Mallorca
Reiseblog über die 10 TOP Restaurants auf Mallorca
Reiseblog über die 10 TOP Restaurant auf Palma de Mallorca

Reiseblog über eine Städtereise Palma de Mallorca
Reiseblog über die schönsten Buchten auf Mallorca

Noch weitere spannende Themen auf unserem Reiseblog zu Mallorca sind hier aufgelistet:

Reiseblog über Ferienwohnung in Palma de Mallorca vermieten
Reiseblog über Immobilien auf Mallorca kaufen
Reiseblog über Auto mieten / Versicherung / Police

Sie interessieren sich für andere schöne Orte auf Mallorca? Spannende Blogbeiträge dazu finden Sie unter:

Reiseblog über Alcudia auf Mallorca
Reiseblog über Antratx auf Mallorca
Reiseblog über Arta auf Mallorca
Reiseblog über Cala Bona auf Mallorca
Reiseblog über Cala d’Or auf Mallorca
Reiseblog über Cala Figuera auf Mallorca
Reiseblog über Cala Llombards auf Mallorca
Reiseblog über Cala Ratjada auf Mallorca
Reiseblog über Camp de Mar auf Mallorca
Reiseblog über Campos auf Mallorca

Reiseblog über Can Pastilla auf Mallorca
Reiseblog über Can Picafort auf Mallorca
Reiseblog über Canyamel auf Mallorca
Reiseblog über Coll d´Den Rabassa auf Mallorca

Reiseblog über Deia auf Mallorca
Reiseblog über Estellencs auf Mallorca
Reiseblog über Llucmajor auf Mallorca
Reiseblog über Magaluf auf Mallorca
 Reiseblog über Palma Nova auf Mallorca
Reiseblog über Pollenca auf Mallorca
Reiseblog über Portals Nous auf Mallorca
Reiseblog über Port de Pollenca auf Mallorca
Reiseblog über Portixol auf Mallorca
Reiseblog über Portocolom auf Mallorca
Reiseblog über Porto Petro auf Mallorca
Reiseblog über Puerto Cristo auf Mallorca
Reiseblog über Sa Coma auf Mallorca

Reiseblog über Santa Ponca auf Mallorca
Reiseblog über S´Arenal auf Mallorca
Reiseblog über Sant Elm auf Mallorca

Reiseblog über Sa Coma auf Mallorca
Reiseblog über S’Illot auf Mallorca
Reiseblog über Soller auf Mallorca
Reiseblog über Valdemossa auf Mallorca

Beitrag teilenShare on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest0Email this to someone