Skifahren Kanada – traumhafte Pisten

Skiurlaub - skifahren KanadaOft träumen Skifahrer vom legendären Champagne Powder, dem champagnerartigen Pulverschnee in Kanada. Viele schreckt die große Entfernung von einem Skiurlaub in Kanada ab. Aber in unserer globalen Reisewelt werden Entfernungen immer schneller zurückgelegt – so kann man in Kanada manches Skierlebnis genießen, das in den Alpen gar nicht möglich ist. Von anspruchsvollen Pisten, grandiosen und kilometerlangen Abfahrten, bis hin zum Heli – Skiing, in Kanada ist alles möglich. Skifahren Kanada, das absolute Highlight für jeden Skifahrer!

Skiurlaub Kanada – grandioses Skivergnügen

Der Weltcup-Skiort Lake Louise in der Prärieprovinz Alberta liegt unterhalb des mächtigen Victoria-Gletschers. Die 139 Abfahrten liegen zwischen 1 646 m und 2 672 m Höhe und bieten für jeden Skifahrer etwas. Typisch kanadisch ist das weite Panorama, wo sich gigantische Berge aus weiten Wäldern erheben. Berühmt ist auch das renommierte Fairmont Château Lake Louise-Seehotel unterhalb des Gletschers. Lake Louise liegt etwa 2 Stunden von Calgary entfernt und ist zudem eine gern besuchte Zwischenstation für Heliskier auf ihren Touren zu den
“Canadian Mountain Holidays”-Lodges in British Columbia oder zu Tages-Helitouren im Panorama Mountain Village der kanadischen Rockies.

Mitten in den Rocky Mountains, etwa 60 km von Kelowna entfernt, liegt Big White, British Columbia. Vierersesselbahnen führen in eine Höhe von 2 319 m. Hier fallen bis 8 m leichter Champagne Powder, besonders angenehme Wintertemperaturen machen den Skiurlaub in Kanada einzigartig.
Das Skigebiet Mont Tremblant in der Provinz Quebec ist eines der größten Skigebiete im östlichen Kanada mit hervorragenden Snowparks. Es bietet 95 km Pistenlänge und 11 Lifte. Zwischen den Tallagen in 230 m Höhe und den
875 m am Berg bestehen hier 645 m Höhenunterschiede.
Im Süden Albertas liegt die Destination Castle Mountain. Das Resort ist eigentlich nur ein mächtiger Berg mit einem riesigen Parkplatz und von daher nichts für Après-Ski-Fans. Wer allerdings fast leere Traumpisten und durchschnittlich 10 m feinsten Pulverschnee mag, ist in Castle genau richtig.

Skifahren in Kanada – vielseitig und abwechslungsreich

Skiurlaub in Kanada kann vielseitiger nicht sein: Das Resort Revelstoke in British Columbia bietet Catski, Heliski und auch ein normales Skigebiet. Dabei entwickelte sich das Megaareal aus einem kleinen Städtchen am Columbia River von einem ziemlich wilden Freerider-Ort hin zum besonders angesagten Heliski-Dorado. Ein Meilenstein der Expansion war der Ausbau des an den westlichen Hängen des Mount Mackenzie liegenden Areals. Revelstoke wartet mit rekordverdächtigen 1 713 m Höhenunterschied auf. Hier gibt es zwischen 14 m und 18 m Neuschnee jährlich und die längste Abfahrt misst beachtliche 15,2 km.
Auch gigantisch ist Whistler Blackcomb in British Columbia, keine zwei Autostunden von Vancouver entfernt. Hier gibt es satte 3 307 Hektar befahrbare Fläche. Das alpine Herz der Olympischen Winterspiele des Jahres 2010 ist ganz Nordamerikas größtes Ski-Gebiet. Für den unvergesslichen Skiurlaub in Kanada sorgen rasante Pisten, Tiefschneehänge, ein schneesicherer Gletscher und Heliskiing. Unzählige Restaurants und Bars garantieren fröhlichen Après-Ski, zahlreiche Hotels und Top-Hütten für die beste Unterkunft.
Whistler ist die kanadische Nummer 1 für die Skiverrückten – auch, weil das Areal durch seine Lage in den kanadischen Küstenbergen immer wieder bis zu 10 m Schnee pro Jahr bekommt. Außerdem ist die Destination eine hervorragende Zwischenstation für Heliskiing-Abenteurer auf ihrem Weg zum Heliskiing nach Bella Coola mit den Coast Mountains oder zum Last Frontier Heliskiing in Nordkanada.

Beitrag teilenShare on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest0Email this to someone