Portugal – herrliche Strände & Romantik pur

Algarve - Portugal

Portugal ist ein kleines, aber feines Land in Europa. Egal ob man sich im Norden befindet oder im Süden, überall im Land gibt es Highlights. Der Norden von Portugal ist grün und landschaftlich sehr vielfältig. Im Hinterland erstrecken sich Berge in die Höhe, an den Ufer- und Strandregionen ist das Land flach, schöne Sandstrände laden zum Faulenzen oder spazieren gehen ein. Portugal ist bekannt für seine atemberaubende Küstenlandschaft. Möchten Sie hier Ihre Ferien verbringen, dann sollte Sie  genug Zeit einplanen, damit Sie die vielen schönen Sehenswürdigkeiten, die das Land zu bieten hat, auch genießen können.

Lissabon in Portugal

Einzigartig und schön ist die Hauptstadt von Portugal, Lissabon. Hier gibt es neben der Burg, den Holzstraßenbahnen und dem Stadtzentrum mit seinen zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten auch einige Insidertipps, die Sie bei einer Reise einfach anschauen sollten. Der erste Tipp ist das Museum der öffentlichen Verkehrsmittel in Lissabon, welches sich unmittelbar unter der 25th Avril Brücke befindet und neben alten Omnibussen und Straßenbahnen auch noch ein wundervolles Restaurant besitzt. Wo auch sonst, als in einem alten Doppeldeckerbus. Hier kann man Salate bestellen, kleine Mahlzeiten und Getränke und hat einen wundervollen Blick über das gesamte Museum. Die eine oder andere Straßenbahn oder auch die Linienbusse fahren direkt vor Ihrer Nase vorbei. Ein anderer Tipp der Hauptstadt Lissabon ist das Expo-Viertel. Auch 15 Jahre nach der dortigen Weltausstellung gibt es noch einiges zu sehen, was Ihren Reiseplan füllt. Die Seilbahn im Hafen zum Beispiel, die eigens der Expo gebaut wurde, gibt einen wunderschönen Blick auf die längste Hängebrücke Europas frei, die 18 Kilometer über den Fluss Tejo führt, bis sie die andere Seite erreicht. Im Expo-Viertel gibt es auch ein wunderschönes großes Meeresmuseum und den größten Bahnhof von Lissabon, der von einem portugiesischen Künstler erbaut wurde.

Urlaub in Portugal am Meer – schöne Küste jenseits des Tejos

Fährt man mit der Tejo-Fähre hinüber nach Trafaria, so tut sich eine ganz andere Welt jenseits des Tourismus auf. Die Fähre fährt von Belem aus. Die Halbinsel südlich von Lissabon hat wunderschöne Sandstrände. In den kleinen Fischerdörfern, in denen die Zeit stehen geblieben ist, gibt es Kneipen, Bars und Strandlokale. Hier hat man eine wunderbare Aussicht aufs Meer. Im Sommer gibt es hier viele Surfer, die die Strände nutzen. Die kleinen Dörfer auf der Insel sind größtenteils mit Einheimischen besiedelt. Hotels gibt es hier wenige, eher kleine Pensionen und das macht die Region sehr ursprünglich. Palmen säumen die Straßen und vom Kap der Halbinsel hat man einen einzigartigen Blick über die Tejomündung in Meer. Belem ist ein Stadtteil von Lissabon. Hier gibt es ein altes Kloster und den Torre del Belem, einen Turm, der früher die Seemänner gelotst hat und heute eine sehr schöne Sehenswürdigkeit für die Touristen ist. In einem kleinen Café unweit des Klosters gibt es leckere Teigtaschen, die früher bei den Mönchen gebacken wurden. Das Rezept ist geheim und jeder, der diese Taschen, bei einem Besuch in der Stadt, nicht gegessen hat, so heißt es, war nicht in Lissabon gewesen.

Sintra, die kleine Stadt in den Bergen

Nur eine halbe Zugstunde von Lissabon entfernt im Hinterland befindet die Stadt der Paläste, Sintra. Hier kann man wunderbar spazieren gehen. Es gibt kleine Villen, die den Straßenrand säumen und natürlich auch große Anwesen. In einigen davon ist eine Ausstellung. Der eigentliche Palast ist mitten im Ort und hat eine lange Geschichte. Bei einem Aufenthalt in der Stadt müssen Sie unbedingt den Ale-Shop besuchen, der viele verschiedene Andenken verkauft. Er erinnert an die deutsche Nanu-Nana und liegt direkt gegenüber dem Palast. Im Gebirge rund um den Ort sind weitere Paläste versteckt. Man kann mit einer Buslinie eine Rundfahrt machen, die Sie direkt zu den Palästen bringt. Etwas außerhalb der Stadt liegt das Kloster Montserrat. Hier empfiehlt es sich, direkt bei der Bushaltestelle durch den Wald zu laufen, denn hier beginnt ein Nationalpark mit Seen, wunderschöner Landschaft und Tieren. Auf den öffentlichen Wegen kann man spazieren gehen und den Großstadtlärm einmal vergessen.

Beitrag teilenShare on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest0Email this to someone