Lesedauer 2 Minuten

Reisetipp Neuseeland – großes Abenteuer & imposante Landschaften

Fjord - Reisetipp Neuseeland Neuseeland gehört wohl weltweit zu den beliebtesten und bekanntesten Fernreisezielen. Jährlich entscheiden sich über Hunderttausend Reisende, den Weg auf den Inselstaat auf sich zu nehmen, um dort nicht nur den Urlaub ihres Lebens, sondern ein großes und spannendes Abenteuer zu erleben. Wenn Sie überlegen, sich die Zeit zu nehmen und demnächst Neuseeland erkunden zu wollen, dann können wir Ihnen eines versprechen: Es warten wunderschöne, exotische Landschaften, unvergessliche Eindrücke und eine ganz andere Welt auf Sie. Es wird ein Urlaub, den Sie niemals in ihrem Leben vergessen werden.

Neuseeland – Faszination für Work&Traveller, Hochzeitsreisende und Abenteuerlustige

Wenn Sie eine Reise nach Neuseeland planen, sollte Ihnen eines bewusst sein: Dieser Urlaub wird mit Sicherheit nicht so wie die anderen, die sie in Europa oder vielleicht Amerika unternommen haben. Neuseeland ist mit seiner einzigartigen Landschaft, der Abgelegenheit des Inselstaates und der Lage auf unserer Erdkugel ein besonderes Reiseziel. Jährlich entscheiden sich viele Work &Traveller nach der Schulzeit oder dem Studium, manchmal sogar als Sabbat-Jahr, durch Neuseeland zu reisen und die Nord- und Südinsel für sich zu entdecken. Hierbei kommt auf der knapp dreihunderttausend Quadratmeter großen Insel die gesellschaftliche Struktur und die Einstellung der Bewohner Neuseelands den Reisenden entgegen: Viele Farmen und Unternehmen haben sich auf Work&Traveller eingestellt und bieten kurze Arbeitsmöglichkeiten, um die Kultur und die Menschen eines Ortes oder einer jeweiligen Stadt kennenzulernen.

Wenn Sie Neuseeland nicht als Work &Traveller, sondern als ganz normaler Reisende erleben möchten, bieten sich Ihnen viele Möglichkeiten an. Auch, wenn in Neuseeland das Wildcampen mittlerweile nicht mehr gern gesehen ist, können Sie beispielsweise mit einem gemieteten Wohnmobil oder einen Mietwagen die Inseln auf eigene Faust erkunden. Campingplätze bieten genügend Schlaf- und Stellmöglichkeiten, sodass Sie mit Wohnmobil oder Zelt gut unterwegs sind. Sollten Sie lieber Hotelübernachtungen bevorzugen, können Sie von der guten Infrastruktur Neuseelands profitieren. In nahezu jedem Ort findet sich eine Pension oder ein Hotel, das Sie mit offenen Armen empfängt.

Freundlichkeit und Natur steht in Neuseeland an oberster Stelle

Sie werden die Freundlichkeit, welche die Bewohner Neuseelands an den Tag legen, sehr schnell bemerken. Ähnlich wie in England oder Schottland sind die Neuseeländer den Touristen gegenüber sehr offen und zuvorkommend. So ist es beispielsweise nicht unüblich, dass Sie während eines Einkaufs im Supermarkt mit den Mitarbeitern ins Plaudern geraten.

Neben der typischen Freundlichkeit ist auch die Natur ein besonderes Highlight in Neuseeland. Die Flora und Fauna Neuseelands gehört zu den außergewöhnlichsten der ganzen Welt. Besonders die Nadel- und Laubwälder strahlen in Neuseeland durch ihre immergrüne Farbe einen besonderen Charme aus, der jedem Reisenden im Gedächtnis bleibt. Sollten Sie sich für einheimische Tiere interessieren, kommt Ihre Leidenschaft in Neuseeland nicht zu kurz. Neben den aus Neuseeland bekannten, flugunfähigem Vögel namens Kiwi sind auch Pinguine und insbesondere Elefantenrobben und Seelöwen auf der Insel zu finden.

Eine besonders spannende Art, die Flora und Fauna Neuseelands zu entdecken, sind Extremsportarten wie Fallschirmspringen oder ein Hubschrauberrundflug. Sie stoßen so nicht nur an Ihre Grenzen, erleben unvergessliche Momente, sondern sehen Neuseeland auch aus einer ganz anderen Perspektive. Es lohnt sich, über den eigenen Schatten zu springen.