Lago Maggiore – ein Stück “Mittelmeer” mit Bergpanorama

Lago Maggiore

Der Lago Maggiore gehört zu den landschaftlich reizvoll gelegenen Seen in Oberitalien. Seine Wasserfläche erstreckt sich vom Piemont über die Lombardei bis in den Schweizer Kanton Tessin. Er ist daher das ideale Urlaubsziel für alle Reisenden, die sowohl Italien als auch die Schweiz erleben möchten. Die Personenschifffahrt auf dem See führt die Gäste mit 25 Schiffen an viele schöne Ufer. Das Wasser des Lago Maggiore begeistert nicht nur mit einer einzigartigen schönen blauen Farbe. Die gute Wasserqualität sorgt auch für einen reichen Fischbestand. Mehrere Berufsfischer haben am Lago Maggiore ein gutes Auskommen. Die edlen Fische werden in den Restaurants rund um den See zu echten Köstlichkeiten verarbeitet. Im Norden des Sees befinden sich die südlichen Alpen, die ein einzigartiges Bergpanorama bieten. Im Süden des Lago Maggiore beginnt die fruchtbare Poebene Italiens.

Lago Maggiore Italien – Hochsaison für Wassersportler

Badegäste, Surfer und Segler lieben das milde Klima am See. Von Mai bis September ist Hochsaison für alle Wassersportler. Sowohl Segel- als auch Surfschulen stehen Anfängern zur Verfügung. Mit einem gültigen Segelschein können in Pino Lago Maggiore, in Maccagno und in Tronzano kleine und auch größere Segelboote geliehen werden. In einigen Häfen am See werden auch Anlegestellen für die eigenen Boote vermietet. Viele Eigentümer von Privathäusern mit Zugang zum Ufer verfügen ebenfalls über Anlegestellen. Die gesamte Uferregion ist mit ihren Villen und historischen Gebäuden und den malerischen Hafenanlagen ein traumhafter Anblick. Auch Taucher und Wasserskifahrer finden an vielen Stränden ideale Bedingungen für ihren Lieblingssport. Viele Gäste lieben die Sonntage am Badestrand im Liegestuhl vor der Kulisse der Alpen und der sanften Hügel.

Ausflugsziele rund um den Lago Maggiore

Reiseblogonline-burg-rocca-di-angera-italien

Die Burg Rocca di Angera thront schon seit dem Mittelalter über dem See. Der Zoologische Garten von Stresa und das Auengebiet bei Sesto Calende sind die Lieblingsziele der Naturliebhaber. In jedem Ort rund um den See sind erstklassige Restaurants und Bars zu finden. Insbesondere die Küche des Piemont ist sehr beliebt bei Gästen aus aller Welt. Kirchen, Paläste und alte Villen bezaubern entlang des Ufers und im Hinterland des Sees. Ganz in der Nähe des malerischen Lago Maggiore befindet sich der kleine Ortasee. Auch dieser See ist bei Wassersportlern und Genießern der italienischen Küche sehr beliebt. Am Ortasee liegt der Sacri Monti, eine Hügellandschaft mit unzähligen sakralen Gebäuden. Der Sacri Monti gehört seit 2003 zum Weltkulturerbe der UNESCO. Mitten im Ortasee ist die kleine Insel San Giulio gelegen. Auf den Uferpromenaden entlang der oberitalienischen Seen ist jeden Abend das Naturschauspiel des Sonnenuntergangs zu sehen.

Sie interessieren sich für weitere interessante Informationen zu Italien? Auf unserem Reiseblog finden Sie noch spannendes über:

• Reiseblog über Brixen / Südtirol / Italien
• Reiseblog über die 10 beliebtesten Reiseziele in Italien
• Reiseblog über Allgemein / Italien
• Reiseblog über Bibione in Italien
• Reiseblog über Sardinien in Italien
• Reiseblog über Lido di Jesolo in Italien
• Reiseblog über den Gardasee mit Boot erleben

Beitrag teilenShare on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest0Email this to someone