Wien Kutsche

Wien Kutsche10/12/2015 – Barocke Prachtbauten, märchenhafte Parkanlagen und elegante Kaffeehäuser sind nur ein Teil des Wiener Flairs. Die multikulturelle Lokalszene in Wien und skurrile Stadtführungen gehören genauso zum Charme der gemütlichen Stadt an der Donau. Ich habe die österreichische Hauptstadt schon zu jeder Jahreszeit erlebt und finde, Wien ist immer eine Städtereise wert.

Klassische Sehenswürdigkeiten und weniger bekannte Attraktionen

An der Wiener Ringstraße, die die Wiener Innenstadt umsäumt, können Sie einige Prunkbauten im Vorbeifahren besichtigen. Mit der Straßenbahnlinie 1 lassen sich ein paar Must-Sees bequem abhaken. Starten Sie bei der Oper, wo auch die Fußgängerzone Kärntner-Straße beginnt, die Bahn fährt gemütlich an den beiden Historischen Museen, dem Heldenplatz mit der Hofburg und am sehenswerten Parlament vorbei. Das eindrucksvolle Gebäude ist einem griechischen Tempel der Antike nachempfunden. Beim Rathaus lohnt es sich wirklich auszusteigen.

Auf dem weitreichenden Platz davor ist fast immer eine Veranstaltung. Im Winter natürlich der – etwas kommerzielle – Wiener Christkindlmarkt, danach der zauberhaft umgesetzte Eis Traum, dessen Eisfläche mit verschlungenen Wegen durch den Park führt. In den Sommermonaten bieten Essenstände Kulinarik aus der ganzen Welt im Rahmen des Filmfestivals an. Ein Block weiter befindet sich die Wiener Universität, die auch einen Blick wert ist. Der Arkadenhof ist eine idyllische Oase der Ruhe, wo ein kleines Café ist. Werfen Sie auch einen leisen Blick in die Bibliothek, die dem Klischee einer alt-ehrwürdigen, mehr in ein Schlösschen passenden Bibliothek entspricht.

Eine interessante Tour abseits der Wiener Prunkbauten ist die originelle 3.-Mann-Tour, bei der Sie durch das Kanalsystem geführt werden. Eigentlich dem gleichnamigen Film nachempfunden, ist die Location modern und eher futuristisch gestaltet. Starpunkt ist am Karlsplatz, online sollten Sie vorreservieren. Bei einem Städtetrip nach Wien gehört das Schloss Schönbrunn dazu. Für mich war es von außen genug, aber es gibt natürlich auch Führungen durch Sisis Gemächer.

Mir gefällt der grandiose Park sehr gut und der Tiergarten Schönbrunn – ein Zoo, in dem sich wirklich bemüht wird, den Tieren ein halbwegs artgerechtes Leben zu bieten. Schönbrunn liegt in einem Randbezirk und ist am besten mit der U-Bahnlinie 4 zu erreichen. Im Herzen von Wien finden Sie den gotischen Stephansdom, eines der Wahrzeichen der Stadt. Sportliche Urlauber können über 343 Stufen auf den Südturm und eine tolle Aussicht genießen. Das zweite Wahrzeichen von Wien ist das Riesenrad im Prater. Wesentlich spektakulärer sind allerdings die Fahrten mit den schnelleren und wilderen Attraktionen in dem Vergnügungspark. In der Gegend ist auch abends einiges los.

Kulinarik und Abendunterhaltung

Angenehmes Ambiente finden Sie im hippen Museumsquartier, ein Platz zwischen Museen mit Cafés und originellen Sitzgelegenheiten zum Verweilen. Im Sommer sind auch die Ufer des Donaukanals sehr beliebt. Die Strandbar Herrmann bei der Urania ist an schönen Sommerabenden schnell voll. Das stylishe Tel Aviv Beach, Donaukanal-Straße 26, serviert Falafel und Cocktails am Strand. Die besten Falafel gibt es meiner Meinung im Maschu-Maschu am Rabensteig 8, nahe dem Schwedenplatz.

Dort können Sie noch eine Köstlichkeit genießen. Der „Italienische Eissalon am Schwedenplatz“ bietet sensationelles Eis und das manchmal erforderliche Warten lohnt sich. Wer noch mehr Abkühlung möchte, kann auch ins Badschiff, ein großer Pool am Donaukanal, springen. Kulinarik genießen und in multikulturelles Flair eintauchen lässt sich wunderbar am Wiener Naschmarkt. Persisches Brot, Hummus und gefüllte Pitas werden zwischen Verkaufsständen für Obst und Gemüse angeboten.

Asiatische Lokale stehen hier ebenso zur Auswahl wie eine Wiener Palatschinkenkuchl. Dort werden dünne Pfannkuchen oder Crepes mit verschiedenen Füllungen serviert. Für klassische österreichische Küche, aber weniger touristische Preise, ist der 5. Bezirk, Margareten, ein guter Tipp. Das Schlossquadrat beim Margaretenplatz serviert im Silberwirt österreichische Küche wie auch der Waldviertler Hof in der Schönbrunner Straße. Der österreichische Kaffee ist besonders delikat und sollte bei jeder Gelegenheit in Wien verkostet werden.

Stadtrundfahrt_wien

12/2016 – Stadtrundfahrt durch Wien mit dem Bus

Die Hauptstadt Österreichs hat Einiges zu bieten. Bei einer Stadtrundfahrt in Wien mit dem Bus sehen Sie sehr viele Sehenswürdigkeiten in wenigen Stunden. Meistens beginnt die Tour mit einem Rundgang über dem Prater, wie das obere Bild zeigt, denn dieser ist der berühmte Rummel in Wien, der ganzjährig im Praterpark stattfindet. Der Rummel ist nur ein kleiner Teil des riesigen grünen Parks, der sich mitten in der Stadt erstreckt. Von hier aus geht die Fahrt dann hinunter zur Donau. Diese ist die Lebensader von Wien. Mit ihren riesigen Donauinsel in der Mitte ist sie mächtiger und breiter, als in deutschen Städten. Im Sommer werden hier Schifffahrten angeboten.

Eine Stadtrundfahrt zum Dom und Hundertwasserhaus in Wien

hundertwasserhaus-wienWir fahren weiter mit dem Bus, schauen uns die wilden Wogen des großen Flusses an, biegen jedoch wieder ab und fahren in die Innenstadt. Der Stephansdom ist das bekannteste Gotteshaus der österreichischen Hauptstadt und darf bei keiner Stadtrundfahrt ausgelassen werden. Bei der Innenbesichtigung sehen Sie die prunkvollen Details. Desweiteren gibt es in der Nähe des Doms das Hundertwasser Haus, siehe linkes Bild,  mit seiner schönen gegenüberliegenden Gallerie, ein Muss für jeden Kunstfan. Hundertwasser hat nicht nur hier in Wien seine Bauwerke errichtet, es gibt in Magdeburg die Grüne Zitadelle, den kleinen Zwiebelturm in Darmstadt, einen Bahnhof in Uelzen und ein weiteres Highlight in der Hauptstadt, nämlich die Müllverbrennungsanlage Spittelau, die ebenfalls zu Wien gehört. Sogar auf der Südhalbkugel in Neuseeland hat das letzte Bauwerk von Hundertwasser seinen Platz gefunden.

Die Innenstadt von Wien

In der Innenstadt geht es sich besser zu Fuß. Hier gibt es neben der berühmten Spanischen Hofreitschule mit ihren Lipizzanerpferden, die sehr wertvoll sind und grandios ausgebildet werden auch noch das Kaffee Dehmel mit ihren einzigartigen Sachertorten. Wer Kultur und Geschichte schnuppern möchte, der geht in das naturhistorische Museum, eines der größten der Welt, mit Ausstellungen von Tieren, Geschichte und Pflanzen. Bei einem Bummel durch die Altstadt kommen Sie beim berühmten Naschmarkt vorbei, sowie bei zahlreichen Bauten, Kirchen und dem Rathaus. Schlendern Sie mit uns durch die engen Gassen und schauen den Droschken hinterher, die mit ihren Pferden an jeder Straßenecke stehen und warten.

Wiens Schlösser mit einer Stadtrundfahrt besichtigen

Belvedere-WienAuch diese sollten bei einer Stadtrundfahrt in Wien auf keinen Fall fehlen – Belvedere wie im rechten Bild und Schönbrunn, die beiden Prunkschlösser der österreichischen Hauptstadt. Hier sollten Sie eine Führung machen, entweder die Grand Tour oder die Imperial Tour, in der Sie die Repräsentationsräume und Privatgemächer des Kaiserpaares sehen, sowie die Räume aus dem 18. Jahrhundert, die zur Zeit von Maria Theresia hergerichtet wurden.
Sollte die Zeit für einen Rundgang durch das Schloss nicht reichen, so können Sie sich wenigstens die schönen Parks und Gärten rund um das Schloss anschauen. Belvedere ist ebenfalls ein Schloss der Extraklasse. Es wurde von Johann Lucas von Hildebrandt erbaut und im Barock gehalten. Der Garten, als ältester Teil der gesamten Anlage ist sehr sehenswert. Hier gibt es wunderschöne Brunnen, Wasserfontänen und seltene Pflanzen- und Baumarten. Die Figuren im oberen Belvedere gehen auf die Göttersagen zurück. Es gibt zahlreiche Skulpturen im Park, die nicht nur für Sie ein Highlight als Besucher sind. Viele Einheimische treffen sich hier regelmäßig, um die grüne Lunge der Stadt zu besuchen.

 

Weitere hochwertige Blogbeiträge zu Österreich finden Sie unter:

Reiseblog über Seefeld in Tirol – Österreich
Reiseblog über die 10 Top Reiseziele in Österreich
Reiseblog über Österreich allgemein

Sie interessieren sich für weitere spannende Themen zum schönen Österreich wie zum Beispiel Skigebiete in Österreich? Blogbeiträge dazu finden Sie unter:

Reiseblog über das Zillertal in Österreich
Reiseblog über Ischgl in Österreich
Reiseblog über Ski-Gebiete in Tirol – Österreich
Reiseblog über Mayrhofen in Österreich
Reiseblog über Skigebiete in Österreich – allgemein

Beitrag teilenShare on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest0Email this to someone