Famous Las Vegas Nevada Las Vegas ist mit über 360 000 Einwohnern liegt im äußersten Süden des US-Bundesstaates Nevada, etwa 290 mi/464 km nordöstlich von Los Angeles und etwa 280 mi/448 km nordwestlich von Phoenix. Salt Lake City liegt etwa 450 mi/720 km nordöstlich, Reno und Lake Tahoe etwa 460 mi/736 km nordwestlich von Las Vegas.

Von den über 12 Millionen Besuchern – darunter mehr als eine halbe Million Deutsche und andere USA-Besucher – werden alljährlich etwa 4 Milliarden US-Dollar für Übernachtung, Glücksspiel und andere touristische Einrichtungen in Las Vegas gelassen. Die Show-Metropole ist eine Stadt, die offenbar nie schlagen geht – Las Vegas hat rund um die Uhr etwas zu bieten. Nähert man sich der wie eine Oase in der Wüste liegenden Stadt bei Dunkelheit, taucht die “Glühbirne” plötzlich aus der Finsternis auf. Das ist Las Vegas mit schillernder Neonreklame und all seinen Lichtern.

In den 1830er Jahren wohnten in der Gegend des heutigen Las Vegas nur etwa 50 Menschen. Diese mitten in der Wüste liegende Oase wurde nur durch den von Santa Fe, New Mexiko, nach Los Angeles, California, führenden Handelsweg durchzogen. Kurioserweise bedeutet die spanzische Bezeichnung Las Vegas “die Wiesen”.

In den 1830er Jahren gelangte der berühmte Forscher Col. John C. Fremont auf seiner Forschungsreise durch den amerikanischen Westen ebenfalls in die Gegend von Las Vegas. Nach ihm wurde auch die in der Innenstadt befindlichen Fremont Street benannt

Shows in Las Vegas

Eine der größten Attraktionen von Las Vegas sind die vielen internationalen und weltbekannten Vegas ShowgirlStars des Showgeschäfts, die in den verschiedensten Hotels auftreten. Es ist fast unglaublich, dass man hier fast alle großen Stars zu sehen bekommt. Zunächst sollte man aus der Zeitung oder den Show-Guides feststellen, wo welche Künstler auftreten. Anschließend über Einzelheiten und Karten bei dem betreffenden Hotel erkundigen.

Dinner Shows beginnen etwa um 20 Uhr, die billigeren Cocktail-Shows etwa um Mitternacht. Eine ganze Reihe von Top-Shows hat im Lauf der Jahre bereits in bestimmten Hotels einen festen Platz eingenommen, beispielsweise im Tropicana Hotel. Ob man eine spektakuläre Top-Show erleben oder den Lieblingssänger/-sängerin, zur Zeit Mariah Carey, Britney Spears oder Celine Dion hören und sehen will, Las Vegas macht es als Show-Weltmetropole bestimmt möglich.

 Hotels in Las Vegas

Die Orientierungskarte über den Strip enthält die bekanntesten Hotels, wo man nicht nur new york new york in las vegasübernachten, sondern auch Unterhaltungsshows erleben kann. Praktisch alle Hotels bieten spektakuläre Shows und besitzen auch Spielräume oder Kasinos. Außer den auf der Strip-Karte angegebenen Shows mit dem Show-Zentrum des Strip gibt es auch verschiedene Motels. Die Motels bieten im Allgemeinen nur Übernachtung ohne Mahlzeiten und Shows. Um Geld zu sparen, kann in einem der Motels übernachtet werden, um sich eine Show in einem der exklusiven Hotels am Strip anzusehen. Busverbindungen den Strip entlang.

Las Vegas größte Einnahmequelle sind die Glücksspiele. Um Besuchern größeren Anreiz zum Spielen zu geben, locken die großen Hotels mit relativ vernünftigen Übernachtungspreisen, bieten die besten Shows der Welt und machen mit ihren Mahlzeiten zu wirklich lächerlich niedrigen Preisen große Reklame.

Beim Mint Hotel im Downtown Casino Center gibt es beispielsweise ein fast 30 m langes Grand Buffet. Das Circus Circus Hotel am Strip bietet ein Smorgasboard Internationale an. Buffets gibt es beim Stardust Hotel. Das Marina Hotel bietet täglich Champagne Brunch. Wer trotzdem am Wochenende in Las Vegas sein sollte, kann auch beim Superhotel MGM Grand Hotel ein Champagne Brunch haben. Das Tropicana bietet seinen Gästen mit der Bar im Swimming Pool eine Besonderheit – “Only on the Island”.

Sehenswürdigkeiten in Las Vegas

Reiseblogonline-las-vegas

Las Vegas lässt sich in zwei Areas aufteilen: Strip mit den riesigen Hotels, einzigartigen Shows und großen Spielkasinos und Downtown Casino Center, ein recht lebhaftes Viertel in Las Vegas Innenstadt mit Hotels, Spielkasinos und billigen Restaurants. Die Terminals von Greyhound, Amtrak und Trailways befinden sich ebenfalls hier.

Da aus der Downtown Casino Center Area häufige Stadtbusverbindungen zur Las Vegas Strip Area bestehen, bietet es sich auch an, in der Innenstadt zu übernachten und zunächst diese schillernde und funkelnde Gegend mit Leuchtreklame, Unterhaltung und Kasinos zu entdecken. Beim Mint Hotel gibt es eine kostenlose Führung “hinter die Kulissen” – Behind The Scenes Tour, bei der gezeigt wird, wie ein Kasino “funktioniert” und wie die Slot Machines – die “einarmigen Banditen”, arbeiten.

Das Gerichtsgebäude, Court House, befindet sich an 200 E. Carson Street; an Wochenenden 24 Stunden, sonst 8 – 24 Uhr für Eheschließungen geöffnet. Im Court House beginnt, was in einer der vielen Hochzeitskapellen, wedding chapels, am Strip endet, die Ziel vieler heiratslustiger Paar sind.

Tipp: Vermeiden, an Wochenenden, Feiertagen – zum Beispiel Memorial Day (letzter Montag im Mai), 4. Juli, Labor Day (1. Montag im September) sowie 1. Januar in Las Vegas zu sein. Erheblicher Preisanstieg und stark belegte Hotels.

Sie möchten noch mehr über die USA erfahren? Auf unserem Reiseblog finden Sie weitere spannende Informationen über:

• Die 10 Sehenswürdigkeiten der USA
• Die 10 größten Nationalparks der USA
• USA-Tour Arizona
• Skiurlaub und Skigebiete in der USA
Allgemeiner Reisetipp USA
Allgemeiner Reisetipp Florida

Beitrag teilenShare on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest0Email this to someone