Krankrücktransport-selbst-organisieren_klein

Krankenrücktransport selbst organisieren

Die Urlaubszeit ist für jeden von uns die schönste Zeit. Man genießt die freien Tage mit seinen Liebsten, morgens wird der Wecker ignoriert und ausgeschlafen und tagsüber wird diversen Aktivitäten nachgegangen, für die man normalerweise keine Zeit hat.

Es kann allerdings hin und wieder mal vorkommen, dass die Reise auf Grund einer schweren Erkrankung oder sogar eines Unfalls frühzeitig abgebrochen werden muss. Der Grund? Je nachdem in welchem Land man sich gerade befindet, sind die Krankenhäuser nicht ausreichend medizinisch ausgestattet, um eine ordentliche Behandlung zu gewährleisten, insofern lässt es sich oftmals nicht vermeiden den Krankenrücktransport selbst zu organisieren. In solchen Situationen ist ein Krankenrücktransport dringend notwendig, um im Heimatland eine fachgerechte Behandlung zu erhalten.

Ein Krankenrücktransport mit ärztlicher Begleitung kann auf unterschiedliche Art und Weise organisiert werden:

  • Man kontaktiert seine Versicherung (sofern im Vorfeld eine abgeschlossen wurde)
  • Der Krankenrücktransport wird von einem privaten Rückholdienst organisiert

Krankrücktransport-selbst-organisieren

Krankenrücktransport mit Versicherung

Wenn man vor Reiseantritt einen Versicherungsschutz in Anspruch genommen hat, werden die Kosten für den Krankenrücktransport je nach Versicherungsanbieter entweder komplett oder teilweise übernommen. Die Voraussetzung für die Übernahme der gesamten Kosten ist ein „medizinisch notwendiger“ bzw. „medizinisch sinnvoller“ Krankenrücktransport. Im ersten Fall bedeutet dies, dass die Versicherung für die Gesamtkosten nur aufkommt, wenn die medizinischen Standards im jeweiligen Land nicht ausreichen würden, um entsprechende Behandlungen vor Ort durchzuführen. Ein medizinisch sinnvoller Krankenrücktransport liegt vor, wenn die Behandlung im Heimatland sehr wahrscheinlich zu besseren Ergebnissen führen wird.

Oftmals haben Versicherungen andere Vorstellungen, als die betroffenen Personen, in Bezug auf die Notwendigkeit eines Krankenrücktransports, was schlimmstenfalls dazu führen kann, dass die Kosten nicht übernommen werden und man den Krankenrücktransport selbst zahlen muss.

Krankenrücktransport ohne Versicherung

Auch wenn sich die Versicherung querstellen sollte, heißt es nicht, dass man im Ausland behandelt werden muss. Im Netz gibt es einige erfahrene private Rückholdienste die, unabhängig von der Inanspruchnahme eines Versicherungsschutzes, komplette Krankenrücktransporte organisieren sowie jegliche bürokratische Angelegenheit übernehmen.

Hier ein Beispiel wie man einen Krankenrücktransport bei einem privaten Rückholdienst organisiert:

1.      Rückholdienst ansprechen

Nachdem man im Netz einen geeigneten Rückholdienst gefunden hat, wird dieser entweder telefonisch, per Mail oder wenn möglich über Livechat kontaktiert. Bei dringlichen Krankenrücktransporten empfiehlt es sich direkt anzurufen, um sofortige Hilfe zu erhalten. Wichtige Informationen zum Standort und Gesundheitszustands werden der Kontaktperson an die Hand gegeben, um anschließend einen individuellen Richtpreis für den Krankenrücktransport zu erhalten.

2.      Vorbereitung des Krankenrücktransports

Wenn man mit dem Preis einverstanden ist, beginnt der Rückholdienst mit den detaillierten Vorbereitungen des Krankenrücktransports. Auf Wunsch, kann neben der Organisation des Ambulanzflugzeuges auch der Bodentransport zum Flughafen aus einer Hand erfolgen, um weiteren Arbeitsaufwand zu sparen und die Qualität der Dienstleistung sicherzustellen. Sobald die gesamten Vorbereitungen für den Krankenrücktransport abgeschlossen wurden, erhält man einen detaillierten Flugplan, in dem alle wichtigen Informationen enthalten sind.

3.      Ab nach Hause

Das medizinische Team holt einen am Aufenthaltsort ab, sofern der Service des Bodentransports zum Flughafen in Anspruch genommen wurde. Sollte dies nicht der Fall sein, wird das Team am Flughafen warten und für den Krankenrücktransport startbereit sein. Auf Wunsch ist es auch gestattet eine weitere Begleitperson mitzunehmen, damit man in diesen Situationen die moralische Unterstützung einer nahestehenden Person erhält.

Sobald das Ambulanzflugzeug in der Zielregion landet, wird man daraufhin ins Krankenhaus gebracht, um anschließend fachgerecht behandelt zu werden.

Eine richtige Reisevorbereitung ist fundamental, denn plötzliche Erkrankungen während des Urlaubs kommen immer häufiger vor. Auch wenn man im Vorfeld keine Versicherung abgeschlossen hat, besteht immer die Möglichkeit auch über einen privaten Rückholdienst nach Hause zu kommen. Im Endeffekt ist es „egal“ wer den Krankenrücktransport für einen organisiert. Es ist vielmehr wichtig, dass man wohlbehalten ins Heimatland gebracht wird, um schon bald wieder gesund zu werden.

Stand : Juli 2018

Sie möchten noch weitere spannende Berichte zum Thema Reisefragen auf unseren Reiseblog erfahren? Diese finden Sie hier:

• Welche Fluggesellschaften sind die besten für Sportgepäck?

In welchen Fällen kann man Feld für Urlaub zurückverlangen? 

Urlaubsziele für Atmathiker

Darf man gefälschte Designerware nach Deutschland einführen?

Sind deutsche Urlauber beliebt im Ausland?

Wieviel Urlaub steht mir bei eienm 450 Euro Job zu? 

• Welches EU Urlaubsland ist am billigsten?

 

 

 

Beitrag teilenShare on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest0Email this to someone