Cala d’Or – der weiße Ort im Süden Mallorcas

Cala d'orInmitten der zerklüfteten Steilküste Südküste auf Mallorca, liegt eingebettet der Ort Cala d’Or. Nur eine Stunde vom Flughafen Palmas entfernt, liegt der Ort in einer Gegend mit vielen kleinen Buchten, weißen Stränden und dem türkisen Meer. In den schmalen Buchten der Südküste finden sich immer wieder kleinere Ortschaften die gut miteinander vernetzt sind. So kann man von Cala d’Or mit einer Kleinbahn die umliegenden Buchten Cala Serena, Cala Ferrera und Cala Esmeralda direkt erreichen. Der Ort ist sehr gut ausgebaut und bietet alle Annehmlichkeiten um einen erholsamen Urlaub zu genießen. Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und Cafés sind ebenso vorhanden, wie die Möglichkeit Ausflüge zu machen. Urlauber die einen Strandurlaub machen wollen kommen hier genauso auf ihre Kosten wie Besucher, die die kulturelle Seite Mallorcas erkunden wollen oder Aktivtouristen die Outdooraktivitäten wie Wandern und Radfahren bevorzugen.

Cala d’Or: weiße Häuser und die Festungsanlage Es Forti

Der Ort mit seinen circa 4000 Einwohnern gehört zu den kleineren Touristenorten Mallorcas. Jedoch findet man auch hier alles was das Herz begehrt. Urige Restaurants bieten frischen Fisch an, Cafés laden zum Nachmittagskaffee ein, Bars servieren guten Wein und Sangria am Abend. Wer die Seele baumeln lassen will, erkundet die einzelnen Buchten rund um Cala d’Or und deren Strände mit weißem, feinen Sand. Typisch für den Ort sind die hellen, rechteckigen Gebäude, welche sich zu einem ganz besonders harmonischen Stadtbild vereinen. Der Ort wurde in 30er Jahren vom ibizenkischen Architekten Josep Costa Ferrer geschaffen, der sich hier eindeutig von seiner Heimat Ibiza inspirieren ließ. Die Festung Es Forti diente früher dem Schutz vor Angreifern und sicherte den Hafen. Noch heute kann man sie erkunden und in den alten Festungsanlagen herum wandern. Am Hafen findet man neben guten Restaurants auch schöne Yachten und alte Boote zum Bestaunen. Von hier aus fahren auch Ausflugsboote los, die verschiedene Buchten ansteuern. Die Küste vom Meer aus zu sehen, ist definitiv ein Highlight. Oftmals ist so ein Ausflug mit einem gutem Essen an Bord verbunden.

Erkunden und Genießen: Highlights rund um Cala d’Or

In direkter Nähe zum Ort befindet sich der alte Fischereihafen Portopetro. Das alte Hafengelände lockt immer wieder Gäste an, hier kann man am Abend bei Sonnenuntergang in einem der Hafenrestaurants die Fischerboote einkehren sehen, die ihren frischen Tagesfang an Land bringen.

Die unter Naturschutz stehende Doppelbucht von Mondragó gilt als eine der schönsten Buchten Mallorcas und liegt ganz in der Nähe von Cala d’Or. Hierhin lohnt sich ein Tagesausflug. Das Naturgebiet umfasst zwei Buchten sowie ein Feuchtgebiet, welches durch den Sturzbach Torrent de ses Coves del Rei bewässert wird. Durch die Ernennung zum Naturschutzgebiet wurde die Gegend nicht verbaut. Für Naturliebhaber ist dies ein schöner Ort mit unberührter Natur. Nicht selten sieht man auf Spaziergängen Vögel und Tierarten die es an anderen Orten Mallorcas nicht mehr gibt.

Ein anderer Ort der Mallorcas Naturschönheiten aufzeigt ist der Botanische Garten Botanicatus. Mit seiner Fläche von 150000 qm ist er der größte seiner Art in Europa. Hier findet man neben einer beeindruckenden Kakteensammlung auch viele einheimische Gewächse wie Oliven-, Mandel-, Johannisbrot- und Eukalyptusbäume. Im Park gibt es auch einen künstlichen See mit einer Insel. Die Wasserfontänen im See bieten dem Besucher ein schönes Schauspiel. Überall im Park gibt es Ruhezonen und Möglichkeiten für ein Picknick, durch die Weitläufigkeit des Geländes findet hier jeder Besucher seinen Lieblingsplatz.

Wer ein wenig Abgeschiedenheit sucht, sollte eines der kleinen Klöster in der Gegend rund um Cala d’Or besuchen. Zum Beispiel das Kloster Santuari de la Consolacio. Das Kloster ist auf einem kleinen Hügel gelegen und bietet dem Besucher einem atemberaubenden Blick auf das Meer und auf das Hinterland mit den vielen kleinen Hügeln. Das Klostergelände ist außerdem sehr schön bepflanzt. Vielen Besuchern fällt ein süßlicher Geruch auf. Die Einheimischen erklären gerne, woher dieser stammt. Hier lohnt es sich kurz inne zu halten und die mallorquinische Ruhe zu genießen, abseits vom großen Touristenstrom, der sich durch viele Orte auf der Insel zieht.

Sie interessieren sich für andere schöne Orte auf Mallorca? Spannende Blogbeiträge dazu finden Sie unter:

Reiseblog über Alcudia auf Mallorca
Reiseblog über Antratx auf Mallorca
Reiseblog über Arta auf Mallorca
Reiseblog über Cala Bona auf Mallorca
Reiseblog über Cala Figuera auf Mallorca
Reiseblog über Cala Llombards auf Mallorca
Reiseblog über Cala Ratjada auf Mallorca
Reiseblog über Camp de Mar auf Mallorca
Reiseblog über Campos auf Mallorca

Reiseblog über Can Pastilla auf Mallorca
Reiseblog über Can Picafort auf Mallorca
Reiseblog über Canyamel auf Mallorca
Reiseblog über Coll d´Den Rabassa auf Mallorca

Reiseblog über Deia auf Mallorca
Reiseblog über Estellencs auf Mallorca
Reiseblog über Llucmajor auf Mallorca
Reiseblog über Magaluf auf Mallorca
Reiseblog über Palma Nova auf Mallorca
Reiseblog über Pollenca auf Mallorca

Reiseblog über Portals Nous auf Mallorca
Reiseblog über Port de Pollenca auf Mallorca
Reiseblog über Portixol auf Mallorca
Reiseblog über Portocolom auf Mallorca
Reiseblog über Porto Petro auf Mallorca
Reiseblog über Puerto Cristo auf Mallorca
Reiseblog über Sa Coma auf Mallorca

Reiseblog über Santa Ponca auf Mallorca
Reiseblog über S´Arenal auf Mallorca
Reiseblog über Sant Elm auf Mallorca

Reiseblog über Sa Coma auf Mallorca
Reiseblog über S’Illot auf Mallorca
Reiseblog über Soller auf Mallorca
Reiseblog über Valdemossa auf Mallorca

Weitere interessante Themen auf unserem Reiseblog zu Mallorca finden Sie hier:

Reiseblog über die 10 schönsten Fahrradtouren auf Mallorca
Reiseblog über die 10 schönsten Strände auf Mallorca

Reiseblog über die 10 schönsten Wanderwege auf Mallorca
Reiseblog über die 10 TOP Restaurants auf Mallorca
Reiseblog über die 10 TOP Restaurant auf Palma de Mallorca

Reiseblog über die schönsten Golfplätze auf Mallorca
Reiseblog über eine Städtereise Palma de Mallorca
Reiseblog über die schönsten Buchten auf Mallorca

Noch weitere spannende Themen auf unserem Reiseblog zu Mallorca:

• Reiseblog über Ferienwohnung in El Arenal mieten
• Reiseblog über Ferienwohnung in Palma de Mallorca vermieten
• Reiseblog über Immobilien auf Mallorca kaufen
• Reiseblog über Auto mieten / Versicherung / Police

 

Mallorca – Top 10

Tiger Garnelen teller mit gebratenen tomaten und MiesmuschelnLocal restaurant terrace in Deia village, Majorca island, SpainSport in SeefeldTraumhafte Bucht auf MallorcaPalma de Mallorca port marina Majorca CathedralHiking trail signs and Pollensa Bay near Alcudia on MallorcaCala Fornells View in Paguera, MajorcaAlcudia Majorca at sunset on the beach Mallorca
mallorca, can picafortDeia village on MajorcaCala d'orPort de Soller view with tramontana mountain in Mallorca
golfer man hitting golf ball from green fairway alone with bag on standBallermann TouristenMallorca sunrise in Magaluf Palmanova beachPortal Nous 1

Spezial                         Palma de Mallorca

Puro Beach PoolKathedrale La Seu, Palma, Mallorca