Coll d´Den Rabassa –  Ein typisches Stadtviertel von Palma de Mallorca gleich neben dem Flughafen

Mallorca Kste - Meer und Sonne in Traumbucht 4Gemeinsam mit den Barrios S’Arenal, Can Pastilla, Can Pere Antoni, Les Meravelles und El Molinar bildet das Viertel Coll d’en Rabassa den Distrikt Playa de Palma/Platja de Palma im Südosten der mallorquinischen Inselhauptstadt. Begrenzt wird es durch die benachbarten Viertel Son Malferit, Son Riera, Son Ferriol und dem Flughafen Aeroport de Son Sant Joan/Aeropuerto de Son San Juan. In dem eng bebauten städtischen Areal leben aktuell ca. 10.500 Menschen, in Palma wie auch auf ganz Mallorca ist Coll d’en Rabassa vor allem für seine natürliche Badebucht Cala Gamba bekannt. Der dortige Strand ist ca. 500 Meter lang und durchschnittlich etwa 25 Meter breit, er wird regelmäßig gereinigt und verfügt über eine Strandpromenade sowie einen kleinen Sporthafen. Die nächstgelegene Straße ist die Camí a Can Pastilla, dort wie auch direkt am Strand stehen ungefähr 50 Parkplätze zur Verfügung.

Hier trifft man in der Regel noch mehr Einheimische als ausländische Touristen

Unter den Einheimischen gelten Coll d’en Rabassa und sein kleiner Strand noch als gut gehüteter Geheimtipp mit eher wenigen ausländischen Badegästen, die „Palmesanos“ und „Palmesanas“ sprechen auch häufig von der Ciudad Jardin (Gartenstadt), da hier viele kleine Parks und Grünanlagen das Straßenbild zwischen den Villen und luxuriösen Appartements prägen. Zahlreiche Stadtbewohner besitzen hier Zweitwohnungen, um im Sommer sowie an den Wochenenden aus der dann brütend heißen Stadt an die kühlere Küste zu flüchten. Während der Ortskern von Coll d’en Rabassa mit seinen vielen kleinen Geschäften für den täglichen Bedarf und nur wenigen globalen Handelsketten noch sehr spanisch bzw. katalanisch geprägt ist, gibt es am Ortsrand eine sehr große Niederlassung der französischen Supermarktkette „Carrefour“, die eine riesige Auswahl an Waren und Lebensmitteln aller Art für Anwohner und Gäste der Gegend parat hält. Häufig von Urlaubern für ihre schöne Lage, das gute Essen, die großen Portionen und die sonnige Außenterrasse gelobt wird die Bar „Cala Canta“ in der Carrer Trafalgar 30 direkt am Strand und nahe der Kathedrale. Das Restaurant auf dem Weg von Can Pastilla nach Palma hat ein angenehm gemischtes Publikum aus Touristen und Einheimischen.

Coll d’en Rabassa entwickelt sich, hat aber natürliche Grenzen

Am Strand von Coll d’en Rabassa bzw. Ciudad Jardin können Liegestühle, Sonnenschirme, Tretboote und Surfbretter ausgeliehen werden, an der Strandpromenade und in den Seitenstraßen finden Besucher auch eine Vielzahl von gemütlichen Snackbars, hübschen Restaurants und edlen Lounges. In Coll d’en Rabassa gibt es mittlerweile auch die ersten Hotels mit Pools, Pauschalurlauber aus dem Ausland sind aber bislang noch eher die Ausnahme, abends sieht man in den Gassen und Straßen in Strandnähe aber besonders an den Wochenenden bereits viel Partyvolk. Im Viertel gibt es auch schon diverse Fitness Studios und ein Bowling Center, der weitere Ausbau von Coll d’en Rabassa soll das Gebiet zukünftig nach und nach zu den populären Strandorten weiter Richtung Osten aufschließen lassen. Angesichts der Nähe zum Flughafen und den dort startenden und landenden Maschinen gehen die meisten Kenner Palmas allerdings davon aus, dass sich Coll d’en Rabassa auch in absehbarer Zeit seinen Charakter erhalten kann, da die meisten Urlauber keinen Fluglärm in ihrer Umgebung schätzen. Aktuell findet man hier auf jeden Fall noch ein authentisches Stück städtisches Mallorca, wie es speziell in und um Palma nur noch selten und an wenigen Stellen anzutreffen ist.

Coll d’en Rabassa ist gut mit dem Auto oder Bus erreichbar

Über die Stadtautobahn Ma-19 (Autovia Autopista de Levante) ist Coll d’en Rabassa mit der eigenen Ausfahrt Nummer 6 bestens an den Rest von Palma wie auch ganz Mallorca angeschlossen. Weitere Hauptverkehrsstrecken im Viertel sind die Carrer del Cardenal Rossell als Verlängerung der Carrer de Llucmajor, die Carrer Castillejos und die Carrer de Guasp sowie die etwas kleinere Carrer de Darwin. Die städtische Buslinie Nummer 15 von Plaça de la Reina nach S’Arenal bzw. Platja de Palma hält an mehreren Haltestellen in Coll d’en Rabassa, so etwa an der Carrer del Cardenal Rossell 1, 23, 36, 65 und 90 sowie am Camí de Can Pastilla 37, 46, 55 und 110. Man kann aber natürlich auch mit einem Fahrrad die Gegend des Stadtviertels erkunden, Verleihstationen finden sich ebenfalls an der Strandpromenade. Bei einem Spaziergang oder einer Radtour können Besucher in Coll d’en Rabassa zum Beispiel die Festung Torre d’en Pau aus dem Jahr 1895 besichtigen, die zur Zeit des Krieges zwischen Spanien und den USA um die kubanische Kolonie von Grund auf ausgebaut und vergrößert wurde.

Sie interessieren sich für andere schöne Orte auf Mallorca? Spannende Blogbeiträge dazu finden Sie unter:

Reiseblog über Alcudia auf Mallorca
Reiseblog über Antratx auf Mallorca
Reiseblog über Arta auf Mallorca
Reiseblog über Cala Bona auf Mallorca
Reiseblog über Cala d’Or auf Mallorca
Reiseblog über Cala Figuera auf Mallorca
Reiseblog über Cala Llombards auf Mallorca
Reiseblog über Cala Ratjada auf Mallorca
Reiseblog über Camp de Mar auf Mallorca
Reiseblog über Campos auf Mallorca

Reiseblog über Can Pastilla auf Mallorca
Reiseblog über Can Picafort auf Mallorca
Reiseblog über Canyamel auf Mallorca
Reiseblog über Deia auf Mallorca
Reiseblog über Estellencs auf Mallorca
Reiseblog über Llucmajor auf Mallorca
Reiseblog über Magaluf auf Mallorca
Reiseblog über Palma Nova auf Mallorca
Reiseblog über Pollenca auf Mallorca

Reiseblog über Portals Nous auf Mallorca
Reiseblog über Port de Pollenca auf Mallorca
Reiseblog über Portixol auf Mallorca
Reiseblog über Portocolom auf Mallorca
Reiseblog über Porto Petro auf Mallorca
Reiseblog über Puerto Cristo auf Mallorca
Reiseblog über Sa Coma auf Mallorca

Reiseblog über Santa Ponca auf Mallorca
Reiseblog über S´Arenal auf Mallorca
Reiseblog über Sant Elm auf Mallorca

Reiseblog über Sa Coma auf Mallorca
Reiseblog über S’Illot auf Mallorca
Reiseblog über Soller auf Mallorca
Reiseblog über Valdemossa auf Mallorca

Weitere interessante Themen auf unserem Reiseblog zu Mallorca finden Sie hier:

Reiseblog über die 10 schönsten Fahrradtouren auf Mallorca
Reiseblog über die 10 schönsten Strände auf Mallorca

Reiseblog über die 10 schönsten Wanderwege auf Mallorca
Reiseblog über die 10 TOP Restaurants auf Mallorca
Reiseblog über die 10 TOP Restaurant auf Palma de Mallorca

Reiseblog über die schönsten Golfplätze auf Mallorca
Reiseblog über eine Städtereise Palma de Mallorca
Reiseblog über die schönsten Buchten auf Mallorca

Noch weitere spannende Themen auf unserem Reiseblog zu Mallorca:

Tiger Garnelen teller mit gebratenen tomaten und MiesmuschelnLocal restaurant terrace in Deia village, Majorca island, SpainSport in SeefeldTraumhafte Bucht auf MallorcaPalma de Mallorca port marina Majorca CathedralHiking trail signs and Pollensa Bay near Alcudia on MallorcaCala Fornells View in Paguera, MajorcaAlcudia Majorca at sunset on the beach Mallorca
mallorca, can picafortDeia village on MajorcaCala d'orPort de Soller view with tramontana mountain in Mallorca
golfer man hitting golf ball from green fairway alone with bag on standBallermann TouristenMallorca sunrise in Magaluf Palmanova beachPortal Nous 1

Spezial                         Palma de Mallorca

Puro Beach PoolKathedrale La Seu, Palma, Mallorca