Palma Nova – Einer der ältesten Ferienorte auf Mallorca lag Jahrzehnte lang im Dornröschenschlaf

majorcaDie Anfänge des heutigen Ortsteils der Gemeinde Calviá im Südwesten Mallorcas mit seinen gut 7.000 Einwohnern reichen bis in das Jahr 1934 zurück, als auf dem Grundstück der alten Finca „Ses Planes“ die ersten Ferienhäuser überhaupt auf Mallorca gebaut wurden. Der Spanische Bürgerkrieg unterbrach die Entwicklung und die Bauarbeiten an der großflächig geplanten Gartenstadt „Son Caliu“. Erst ab den frühen 1970er Jahren wurde das Projekt wieder aufgenommen, 1975 gab es bereits 20 Hotels in dem jetzt Palma Nova genannten Gebiet. Der besonders bei Briten beliebte Ferienort 14 Kilometer von Palma in Nachbarschaft zu Magaluf befindet sich am thematischen Wanderweg „Paseo Calviá“, als einziger aller Strände auf den Balearen besitzt er die spanische Auszeichnung „Q“ für Qualität. Palma Novas Hauptattraktion ist sicherlich sein 1.000 Meter langer und bis zu 70 Meter breite Strand, der in die drei Abschnitte der Playa Carregador neben dem kleinen Jachthafen an den Pinienwäldern, die Playa Palma Nova im Stadtzentrum und die bei Tauchern beliebte Playa de San Matías nahe Magaluf unterteilt ist.

 Drei hervorragend erreichbare und gepflegte Strände für jeden Geschmack

Alle drei Strände sind mit Duschen, diversen Bars und Restaurants mit spanischer und internationaler Küche sowie Ausleihmöglichkeiten für Hängematten, Sonnenschirme, Liegestühle und Tretboote ausgestattet, Supermärkte sind fußläufig in weniger als 100 Meter Entfernung ebenfalls vorhanden. Am Hauptstrand von Palma Nova zwischen Punta Marroig und Punda Nadala befindet sich außerdem die örtliche Touristeninformation und der bei Urlaubern jeglichen Alters sehr populäre Minigolfplatz „Golf Fantasia“ inmitten einer großzügigen tropischen Grünanlage. Darüber hinaus ist dieser regelmäßig und gründlich gereinigte Strand auch für Behinderte gut zugänglich und nutzbar. Es gibt ausreichend Parkplätze, Mülltonnen, eine Bushaltestelle des öffentlichen Nahverkehrs, ein hier stationiertes Rettungsboot des Roten Kreuzes und auch einen Verleih für kleine Motorboote. Sehr empfehlenswert sind die Ausflugsfahrten mit den Glasbodenschiffen, während denen man die faszinierende Unterwasserwelt vor der Küste mit eigenen Augen bewundern kann. Palma Nova ist was sein Publikum betrifft ein recht gemischter Ferienort, es gibt eine große Auswahl an Unterkünften und gastronomischen Einrichtungen aller Kategorien, aktuell finden Gäste dort ca. 70 Hotels und Appartementanlagen.

Mit dem U-Boot oder dem Glasbodenschiff die Unterwasserwelt vor der Küste sehen

An Freizeitangeboten speziell für Wassersportler herrschen in und bei Palma Nova ebenfalls keinerlei Mangel, Surfschulen für Wind- und Kitesurfing sind ebenso vorhanden wie die beiden Wasserparks „Aqualand“ und „Western Waterpark“ im lediglich drei Kilometer entfernten Magaluf. Von der kleinen Halbinsel zwischen der Playa de Palma Nova und der Playa des Carregador oder vom südlichen Ende der Playa de Son Maties verkehren mehrmals täglich Katamarane nach Port d’Andratx, in Magaluf kann man mit einem U-Boot sogar für 50 Minuten bis zu 30 Meter tief in das Meer abtauchen. Golfer können ihr Handicap auf den gepflegten Anlagen in Bendinat, Poniente, Santa Ponsa und Andratx verbessern. Wer gerne Wochenmärkte besucht, kann dies montags in Calvià, sonnabends in Palma und mittwochs in Andratx tun, Spielernaturen mit Lust auf etwas Nervenkitzel sei das „Gran Casino Mallorca“ in Magalluf ans Herz gelegt. Nur drei Kilometer sind es von Palma Nova in den Badeort der „Reichen und Schönen“ Portals Nous, etwa die doppelte Strecke nach Illetas, zu den Tropfsteinhöhlen von Gènova, in das Einkaufszentrum Porto Pi, nach Paguera und Portals Vells fährt man mit dem Mietwagen jeweils ca. 10 Minuten.

Ein empfehlenswertes und ruhiges Ausweichquartier in der Nähe der Partyhochburg

Etwa doppelt so lange ist man mit dem Auto nach Port d’Andratx, Sant Elm, zum großen Supermarkt Al Campo, nach Valldemossa, Inca und zum Festival Park unterwegs, gut eine Stunde Fahrtzeit muss man hingegen für die Strecken nach bzw. von Els Calderers, Manacor, Alcudia und Porto Cristo kalkulieren. Palma Nova profitiert grundsätzlich vor allem von seiner Nähe zur „Partyhochburg“ Magaluf, anders als dort ist es hier aber deutlich ruhiger. Das Nachtleben ist zwar durchaus auch reichhaltig, man muss sich aber weniger Gedanken um nächtliche Lärmbelästigung durch große Reisegruppen jüngeren Alters machen. Nichtsdestotrotz gelangt man mit einem kurzen Spaziergang entlang der Strandpromenade nach Magaluf, kann sich aber auch wieder bequem in sein Hotelzimmer oder seine Ferienwohnung zurückziehen, wenn es einem dort zu laut wird.

Sie interessieren sich für andere schöne Orte auf Mallorca? Spannende Blogbeiträge dazu finden Sie unter:

Reiseblog über Alcudia auf Mallorca
Reiseblog über Antratx auf Mallorca
Reiseblog über Arta auf Mallorca
Reiseblog über Cala Bona auf Mallorca
Reiseblog über Cala d’Or auf Mallorca
Reiseblog über Cala Figuera auf Mallorca
Reiseblog über Cala Llombards auf Mallorca
Reiseblog über Cala Ratjada auf Mallorca
Reiseblog über Camp de Mar auf Mallorca
Reiseblog über Campos auf Mallorca

Reiseblog über Can Pastilla auf Mallorca
Reiseblog über Can Picafort auf Mallorca
Reiseblog über Canyamel auf Mallorca
Reiseblog über Coll d´Den Rabassa auf Mallorca

Reiseblog über Deia auf Mallorca
Reiseblog über Estellencs auf Mallorca
Reiseblog über Llucmajor auf Mallorca
Reiseblog über Magaluf auf Mallorca
Reiseblog über Pollenca auf Mallorca
Reiseblog über Portals Nous auf Mallorca
Reiseblog über Port de Pollenca auf Mallorca
Reiseblog über Portixol auf Mallorca
Reiseblog über Portocolom auf Mallorca
Reiseblog über Porto Petro auf Mallorca
Reiseblog über Puerto Cristo auf Mallorca
Reiseblog über Sa Coma auf Mallorca

Reiseblog über Santa Ponca auf Mallorca
Reiseblog über S´Arenal auf Mallorca
Reiseblog über Sant Elm auf Mallorca

Reiseblog über Sa Coma auf Mallorca
Reiseblog über S’Illot auf Mallorca
Reiseblog über Soller auf Mallorca
Reiseblog über Valdemossa auf Mallorca

Weitere interessante Themen auf unserem Reiseblog zu Mallorca finden Sie hier:

Reiseblog über die 10 schönsten Fahrradtouren auf Mallorca
Reiseblog über die 10 schönsten Strände auf Mallorca

Reiseblog über die 10 schönsten Wanderwege auf Mallorca
Reiseblog über Wandern auf Mallorca im Herbst

Reiseblog über die 10 TOP Restaurants auf Mallorca
Reiseblog über die 10 TOP Restaurant auf Palma de Mallorca

Reiseblog über die schönsten Golfplätze auf Mallorca
Reiseblog über eine Städtereise Palma de Mallorca
Reiseblog über die schönsten Buchten auf Mallorca

Noch weitere spannende Themen auf unserem Reiseblog zu Mallorca:

• Reiseblog über Ferienwohnung in El Arenal mieten
• Reiseblog über Ferienwohnung in Palma de Mallorca vermieten
• Reiseblog über Immobilien auf Mallorca kaufen
• Reiseblog über Auto mieten / Versicherung / Police

 

 

 

Mallorca – Top 10

Tiger Garnelen teller mit gebratenen tomaten und MiesmuschelnLocal restaurant terrace in Deia village, Majorca island, SpainSport in SeefeldTraumhafte Bucht auf MallorcaPalma de Mallorca port marina Majorca CathedralHiking trail signs and Pollensa Bay near Alcudia on MallorcaCala Fornells View in Paguera, MajorcaAlcudia Majorca at sunset on the beach Mallorca
mallorca, can picafortDeia village on MajorcaCala d'orPort de Soller view with tramontana mountain in Mallorca
golfer man hitting golf ball from green fairway alone with bag on standBallermann TouristenMallorca sunrise in Magaluf Palmanova beachPortal Nous 1

Spezial                         Palma de Mallorca

Puro Beach PoolKathedrale La Seu, Palma, Mallorca