Die 10 längsten Flüsse Deutschlands

Rhein - Die 10 längsten Flüsse DeutschlandsMehr als 70,7% der Erde sind mit Wasser bedeckt, nur etwa 29% der Erdoberfläche werden als Landfläche bezeichnet. Auch Flüsse tragen einen großen Teil zu dieser Abdeckung bei. Allein die Flüsse in Deutschland ergeben eine gigantische Gesamtlänge. Welche die zehn längsten Flüsse Deutschlands sind, können Sie nachstehend lesen!

Platz 10 der längsten Flüsse: Die Havel

Mit einer Gesamtlänge von 325 km nimmt die Havel Platz zehn im Ranking der längsten Flüsse Deutschlands ein. Mit dem Quellpunkt in Neustrelitz fließt die Havel, anders als andere Flüsse, vom Meer weg und von Nord nach Süd.

Platz 9 im Ranking: Neckar

Als einer der wenigsten Flüsse trägt der Neckar eine maskuline Bezeichnung. Mit einer Länge von 367 km und der Quelle im Schwarzwald nimmt der Neckar Platz 9 im Ranking ein.

Auf Platz 8 der längsten Flüsse Deutschlands: Die Ems

Mit einer Länge von 371 km belegt die Ems Platz 8 der längsten Flüsse Deutschlands. Die Ems fließt im Nordwesten Deutschlands und entspringt in Schloss Holte-Stukenbrock in der Senne. Der Name Ems leitet sich vom indogermanischen-alteuropäischen Wort „Tamesis” ab und bedeutet “dunkler Fluss”.

 Mit Platz 7 der längsten Flüsse Deutschland reiht sich die Spree ein

Schon die Berliner Band SEEED sang über den in Berlin fließenden Fluss Spree. Die Spree ist 382 km lang und fließt durch Sachsen, Brandenburg und Berlin.

 Platz 6: Die Saale

Die Saale, ein Nebenfluss der Elbe, ist 413 km lang und fließt durch Thüringen bis Barby, um dort in die Elbe zu münden. Den Ursprung findet die Spree im Fichtelgebirge.




Halbzeit und Platz 5: Der Main.

Als Nebenfluss des Rheins bringt der Main eine Gesamtlänge von 524 km mit sich. Mit dem Quellpunkt im bayrischen Fichtelgebirge, fließt der Main durch Frankfurt und mündet anschließend in den Rhein.

 Nummer 4: Die Donau

Mit einer Gesamtlänge von 2888 km mündet die Donau in das Schwarze Meer. Doch da nur 647 km auf deutschem Boden fließen, belegt die Donau nur Platz 4 der längsten Flüsse Deutschlands.

Platz 3 der längsten Flüsse Deutschlands: Die Elbe

Jährlich tummeln sich tausende Besucher der schönen Städte Dresden und Hamburg an der Elbe, die mit einer Länge von 727 km durch diese beiden Städte fließt. Die Elbe selbst entspringt im tschechischen Riesengebirge.

 Platz 2 der längsten Flüsse, die durch Deutschland fließen: Die Weser

Nicht nur, dass ein bekanntes Fußballstadium direkt an diesem Fluss liegt und nach ihm benannt ist, mit einer Länge von 744 km belegt die Weser auch noch Platz zwei im Ranking um den längsten Fluss Deutschlands. Bevor die Weser in die Nordsee mündet, fließt sie durch den Thüringer Wald.

 Platz 1 der längsten Flüsse Deutschlands: Der Rhein

Mit einer Länge von 865 km ist der Rhein definitiv der längste Fluss Deutschlands. Der Rhein selbst entspringt in den schweizerischen Alpen und mündet in die Nordsee.

Top 10
Beitrag teilenShare on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest0Email this to someone