Die 10 größten Nationalparks Europas

Österreich - Die 10 größten Nationalparks Europas

 Wo sind die 10 größten Nationalparks Europas beheimatet?

Die größten Naturschutzgebiete des europäischen Kontinents, die durch natürliche Einflüsse entstanden sind und deren weitere Entwicklung vor menschlichen Eingriffen und der Umweltverschmutzung geschützt werden soll, sind nicht zwangsläufig auch in den größten Ländern zu finden. Hier können Sie in Erfahrung bringen, welche Länder es zu bereisen gilt, wenn Sie die 10 größten Nationalparks Europas besuchen möchten.

 Das größte Land der Erde hat einige große Naturreservate zu bieten

In Nordwestrussland liegt der Kenosero-Nationalpark, der mit 1397 Quadratkilometern Fläche den zehnten Platz unserer Rangliste belegt. Riesige Waldgebiete, tiefe Seen und wüstenartige Einöden sind, neben der vorherrschenden Stille und oftmals auch Eiseskälte, die „Hauptattraktionen“ für Besucher aus aller Welt. Auf Rang 9 rangiert der Smolenskoje Pooserje, der sich über 1462 Quadratkilometer erstreckt und im russischen Smolensk, nahe der weißrussischen Grenze gelegen ist. Die UNESCO machte ihn 2002 zum Biosphärenreservat, was ein weiterer Beleg für die hier natürlich wachsende Fauna und Flora sein dürfte.

Der „Waldai“ ist Nationalpark und Kulturlandschaft in einem und belegt mit seinen über 158.000 Hektar Fläche den achten Platz. Er ist mit seinen weitläufigen Wäldern nicht nur beliebtes Ausflugs- und Urlaubsziel für Einheimische und Touristen, sondern er bietet mit seinen wallartigen Aufschüttungen, die auch Endmoräne oder Stirnmoräne genannt werden, eine selten vertretene Landschaftsform. Diese Hügel ragen bis zu 390 Meter in die Höhe und sind eine Art Markenzeichen des 1990 gegründeten Nationalparks.

 Diese Nationalparks haben fast schon gigantische Ausmaße

Platz 7 der zehn größten Nationalparks Europas ist gleichzeitig auch der größte seines Landes, der „Hohe Tauern“ in Österreich. Seine Gesamtfläche beträgt 1856 Quadratkilometer und sie erstreckt sich über die Bundesländer Salzburg, Tirol und Kärnten. Gletscherfelder, ausgedehnte Wälder und eiszeitlich geformte Täler sind drei Merkmale, die diese Region der Alpenrepublik sehenswert machen. Der Sotschier Nationalpark rangiert auf Rang 6 und ist zudem der erste seiner Art in Russland. Sein Schutzgebiet im Nordwesten des Kaukasus-Gebirge umfasst eine Gesamtfläche von 1.937 Quadratkilometern.

Die Langflügelfledermaus und einige große Adlerarten gehören zu den über 250 in der Region beheimateten Tier- und Vogelarten. Die Plätze 5 und 4 befinden sich in Schweden. Der „Sarek“, der im schwedischen Teil Lapplands liegt, hat mit 1970 nur 14 Quadratkilometer weniger „Naturschutzgebiet“ als der „Padjelanta“. Beide Parks gehören zum Weltkulturerbe der UNESCO, die unter dem Namen „Laponia“ weitere Naturreservate und Nationalparks in Nordeuropa ihrer Schirmherrschaft unterstellt hat.

 Die Plätze 1 bis 3 sind unbestritten die „Größten“ in Europa

Mit dem „Lemnenjoki“ begrüßen wir den größten Nationalpark Finnlands auf dem dritten Platz der Top 10 Europas. Er hat auf 2.850 Quadratkilometern Gesamtfläche eine Menge Natur in ihrer reinsten Form zu bieten. Außerdem finden Sie hier die größte Wildnis Region des Landes vor – durch die keine einzige Straße führt. Fast schon ausgestorbene Raubtiere genießen hier den gleichen Schutz wie die mannigfaltige Naturlandschaft. Der Wodlosero-Nationalpark belegt mit 4.689 Quadratkilometern den zweiten Rang. Er befindet sich nördlich der russischen Stadt Pudosch, in der Republik Karelien und wurde 1991 errichtet.

Auch er wurde von der UNESCO im zum Biosphärenreservat ernannt, im Jahr 2001. Das bedeutet, dass in diesem Nationalpark Natur und Mensch quasi Hand in Hand dafür Sorge tragen, dass die natürliche Beschaffenheit des Parks weitestgehend unberührt bleibt. Der Vatnajökull-Nationalpark auf Island ist mit 14.200 Quadratkilometern Gesamtfläche größer als so manches deutsche Bundesland. In seinem Zentrum liegt der gleichnamige Gletscher, der allein 8.100 Quadratkilometer groß ist. Die restliche Fläche setzt sich aus angrenzenden Naturparks und Naturschutzgebieten zusammen, die in ihrer Pracht und Artenvielfalt ebenfalls ganz weit vorne rangieren. Um alle hier aufgeführten Naturreservate zu besuchen, werden Sie viel Zeit benötigen, die zu investieren sich im Nachhinein auf jeden Fall gelohnt haben wird.

Weitere ähnlich spannende Themen die Sie auch auf unserem Reiseblog interessieren könnten finden Sie hier:

Reiseblog über die 10 größten Canyons der Welt
Reiseblog über die 10 größten Freizeitparks in Europa
Reiseblog über die 10 größten Höhlen der Welt
Reiseblog über die 10 größten Inseln der Welt
Reiseblog über die 10 größten Kanäle der Welt
Reiseblog über die 10 größten Länder der Welt

Reiseblog über die 10 größten Kreuzfahrtschiffe der Welt
Reiseblog über die 10 größten Nationalparks Deutschlands
Reiseblog über die 10 größten Nationalparks der USA

Weitere TOP 10 interessante Reiseberichte auf unserem Reiseblog finden sie unter:

Reiseblog über die 10 besten Reiseziele von Thailand
Reiseblog über die 10 höchsten Berge der Welt
Reiseblog über die 10 größten Staudämme der Welt
Reiseblog über die 10 schönsten Erlebnisbäder in Deutschland

Top 10
Beitrag teilenShare on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest0Email this to someone