Die 10 billigsten Airlines der Welt

travel bags and airplane in sky

10. Skymark Airlines

Die japanische Fluggesellschaft griff seit 1998 erfolgreich das Duopol von Japan Air Lines und All Nippon Airways im lukrativen japanischen Inlandsmarkt an. Mit über 30 Flugzeugen werden 15 Ziele in Japan günstig verbunden. Inzwischen hat Skymark Airlines allerdings finanzielle Probleme.

9. Tiger Airways

Die Günstig Airline aus Singapur spezialisiert sich darauf, Ziele in Südostasien und bis Australien, China, Indien Japan und Südkorea günstig zu verbinden. Sie wurde im Jahr 2003 gegründet und fliegt mit 19 Airbus A320. Sehr schnell gelang es Tiger Airways, profitabel zu werden.

8. SpiceJet

SpiceJet ist die Nummer drei im riesigen und stark wachsenden Markt für Inlandsflüge in Indien. Die Fluggesellschaft wurde 2004 vom Unternehmer Kalanithi Maran gegründet. Mit einer Flotte von 51 Flugzeugen werden 54 Ziele in ganz Indien angeflogen. Mit geschickten Marketingaktionen wie 1 Million Sitze für umgerechnet je EUR 25,- wurde SpiceJet in Indien sehr populär.

7. Air Arabia

Air Arabia ist nach Passagierzahlen einer der erfolgreichsten Billigflieger im Nahen Osten. Im Jahr 2003 gegründet bietet die Fluggesellschaft Flüge zu 81 Zielen in Europa, Afrika, Indien und Asien sowie natürlich dem Nahen Osten. Die Basis der Fluggesellschaft ist Sharjah, um die Kosten niedrig zu halten, denn der nahe Flughafen von Dubai würde weitaus höhere Kosten verursachen.

6. WestJet Airlines

WestJet war die Antwort auf das Beinahe-Monopol von Air Canada auf Inlandsflügen in Kanada. Es transportiert inzwischen fast so viele Passagiere wie der große Wettbewerber mit dem Ahornblatt und ist die neuntgrößte Fluggesellschaft in Nordamerika, obwohl WestJet Airlines erst 1996 gegründet wurde. Die Flotte umfasst inzwischen 101 Flugzeuge und fliegt neben Kanada Ziele in den USA, Mittelamerika, Mexiko und der Karibik an.

5. AirAsia

In Asien war AirAsia aus Malaysia der Pionier aller Billigflieger. Die Fluggesellschaft wächst seit Jahren zweistellig und bietet nun Flüge zu über 400 Zielen in Südostasien an. Sie hat in zahlreichen Ländern Tochtergesellschaften, um Handelsbeschränkungen zu umgehen, so zum Beispiel AirAsia X, Thai AirAsia, AirAsia Japan, AirAsia Philippines und Indonesian AirAsia. Auch Langstreckenverbindungen nach Europa und Australien sind in Arbeit. Das Motto von AirAsia lautet “Now everyone can fly”!

4. JetBlue Airways

Die Fluggesellschaft aus New York in den Vereinigten Staaten ist eine der beliebtesten Billigfluglinien. Sie wurde 1999 gegründet und bietet mit 172 Airbus Flugzeugen Verbindungen zu 75 Zielen in den USA, der Karibik und Südamerika. Selbst nach dem 11. September 2001 blieb JetBlue profitabel.

3. Ryanair

Ryanair kommt aus Irland, ist aber inzwischen mit einer Flotte von über 300 Boeing 737 in ganz Europa aktiv. Sie fliegt 160 Ziele an und hat einen sehr berühmten, wenn auch kontroversen Vorstandsvorsitzenden, Michael O’Leary. Mit neuartig-absurden Kostensparideen wie Bezahltoiletten oder Stehsitzen im Flugzeug bringt sich Ryanair immer wieder erfolgreich ins Gespräch.

2. Easyjet

Easyjet ist eine der führenden Billigfluggesellschaften Europas. Mit 190 Flugzeugen werden Verbindungen zu über 130 Zielen angeboten. In letzter Zeit schaffte es Easyjet mit Erfolg, auch Geschäftsleute an Bord ihrer Airbusse zu holen. Auch sonst sind die Briten weniger kontrovers als Ryanair und deshalb bei Passagieren und der Presse beliebter.

1. Southwest Airlines

Soutwest Airlines ist das Modell und Vorbild jedes anderen Billigfliegers. Das Günstigflugmodell funktioniert seit 1969 und heute ist Soutwest nach Passagieren die größte Fluggesellschaft im Markt für Inlandsflüge der USA. Eine Flotte von 586 Boeing Maschinen fliegt 78 Ziele in den USA an. Southwest Airlines führt jeden Tag 3.400 Flüge durch!

Top 10


Gefährlicher FlughafenGefährliche MeerestiereSchöne SträndeLuxury beach resort
Alle Top 10-Berichte der Welt

Beitrag teilenShare on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest0Email this to someone