Die 10 wichtigsten Sehenswürdigkeiten in Brasilien

Copacabana Beach - Die 10 wichtigsten Sehenswürdigkeiten in BrasilienZuckerhut, Copacabana und Christus-Statue – dies sind wohl die ersten Schlagworte, die Touristen im Zusammenhang mit Urlaub und Sehenswürdigkeiten in Brasilien einfallen. Dabei hat das mit Abstand größte Land in Südamerika seinen Gästen noch sehr viel mehr zu bieten. Lernen Sie Brasilien von seiner kulturellen Seite kennen oder staunen Sie über die Naturwunder zwischen Atlantik und Amazonas. Die folgenden zehn Sehenswürdigkeiten in Brasilien sollte jeder Tourist kennen und nach Möglichkeit auch besuchen.

1. Christus-Statue in Rio de Janeiro

Cristo Redentot, portugiesisch für “Christus, der Erlöser” wacht mit ausgebreiteten Armen bereits seit dem Jahr 1931 über Rio de Janeiro. Die weltbekannte Christus-Statue steht auf dem Berg Corcovado und misst vom Sockel bis zur Stirn rund 30 Meter. Der Sockel beherbergt zudem eine Kirche, in der regelmäßig Gottesdienste stattfinden. Die Christus-Statue ist nicht nur Wahrzeichen von Rio de Janeiro, sondern die vielleicht bekannteste Sehenswürdigkeit in Brasilien.

 2. Copacabana

Die Copacabana erstreckt sich in Rio de Janeiro entlang des Atlantiks über mehrere Kilometer und ist vor allem für seine knapp bekleideten Schönheiten bekannt. Über die “Avenida Atlantica” ist die Copacabana mit dem Stadtzentrum von Rio verbunden. Zu den weiteren Merkmalen der Copacabana gehört das ruhige und klare Wasser, welches die Touristen zum Baden im Atlantik einlädt. Direkt entlang der Strandpromenade gibt es viele Bars und Ladengeschäfte, in denen das eine oder andere Schnäppchen zu finden ist.

 3. Iguazú-Wasserfälle

Die Iguazú-Wasserfälle sind der Höhepunkt der gleichnamigen Nationalparks, den sich Brasilien und Argentinien teilen. Der Nationalpark gehört zum Weltnaturerbe der UNESCO und stellt das wohl spektakulärste Naturschauspiel innerhalb Brasiliens dar. Die insgesamt 275 Wasserfälle erreichen eine Höhe von bis zu 80 Metern. Der größte Wasserfall ist der “Teufelsschlund”.

 4. Hauptstadt Brasilia

Die Hauptstadt Brasilia bietet ihren Gästen einen vielfältigen Mix aus Architektur, Kultur und Natur. Zu den schönsten Sehenswürdigkeiten in Brasilia gehört die Juscelino-Kubitschek-Brücke, welche sich über den Paranoá-See spannt und nach einem ehemaligen Präsidenten Brasiliens benannt ist. Weitere wichtige Sehenswürdigkeiten der Stadt sind der Palácio dos Arcos, der Fernsehturm und der Botanische Garten (Jardim Botânico de Brasilia).

 5. Amazonas

Der Amazonas ist der wasserreichste Fluss der Welt und legt auf seinem Weg von den Anden bis zum Pazifik rund 6.500 Kilometer zurück. Die meisten Städte und Regionen entlang des Amazonas sind über den Landweg kaum oder gar nicht zu erreichen. Dadurch hat sich in den Regenwäldern eine teilweise einzigartige Tier- und Pflanzenwelt gebildet, welche z.B. im Rahmen von Fluss-Kreuzfahrten auf dem Amazonas erkundet werden kann.

 6. Zuckerhut in Rio de Janeiro

Das als “Zuckerhut” bekannte Wahrzeichen ist ein knapp 400 Meter hoher Granitfels in der Bucht von Guanabara. Bietet der “Zuckerhut” bereits vom Boden aus betrachtet einen imposanten Anblick, so ist die Weitsicht über den Atlantik und Rio de Janeiro vom Gipfel aus unbeschreiblich.

 7. San Salvador

reiseblogonline-karneval-in-brasilien-salvadorDie ehemalige Hauptstadt von Brasilien ist heute vor allem für seine Altstadt mit sehr gut erhaltenen Gebäuden aus der Kolonialzeit bekannt. Mit knapp drei Millionen Einwohnern ist San Salvador aber auch eine lebendige Stadt mit vielen Unterhaltungsangeboten.

 8. Parati

Mit gerade 40.000 Einwohnern besitzt Parati für brasilianische Verhältnisse fast schon dörflichen Charakter. Dieser schlägt sich auch in der Altstadt nieder, welche mit Kopftsein gepflastert ist und ihre Besucher auf eine Zeitreise ins 17. Jahrhundert mitnimmt. Parati ist ein touristischer Geheimtipp zwischen Rio de Janeiro und Sao Paulo.


 9. Fernando de Noronha

Diese nach einem portugiesischen Seefahrer benannte Inselgruppe liegt gut 300 Kilometer vor der Küste im Atlantik. Die gleichnamige Hauptinsel ist die einzige bewohnte Insel des Archipels und ist vor allem für seine vielfältige Fauna mit hunderten Fisch- und Korallenarten bekannt.

 10. Lencois Maranhenses

Lencois Maranhenses bietet einen auf den ersten Blick widersprüchlichen Kontrast zwischen Wüste und Seenlandschaft, weshalb sie auch als wasserreichste Wüste der Welt gilt. Die Seen sind das Resultat sehr starker und lang anhaltender Niederschläge während der Regenzeit von Januar bis Juli, in der anderen Jahreshälfte fällt kaum ein Tropfen regen.

Sie interessieren sich für weitere Reisetipps  in Brasilien? Spannende Blogbeiträge dazu finden Sie unter:

• Reiseblog über Karneval in Brasilien
Reiseblog über Brasilien allgemein

Noch weitere spannende Themen auf unserem Reiseblog zu Südamerika

Reiseblog / Reisetipp über Argentinien allgemein
Reiseblog / Reisetipp über den Salzsee Bolivien 

Reiseblog / Reisetipp über Brasilien allgemein 
Reiseblog / Reisetipp über Karneval in Brasilien
Reiseblog / Reisetipp über Chile allgemein
Reiseblog / Reisetipp über Kolumbien allgemein

Reiseblog / Reisetipp  über Paraguay allgemein
• Reiseblog / Reisetipp über Peru allgemein
Reiseblog / Reisetipp über Titicacasee / Peru
Reiseblog / Reisetipp über die 10 höchsten Berge in Südamerika
Reiseblog / Reisetipp über Uruguay allgemein

Reiseblog / Reisetipp über Venezuela allgemein

Top 10
Beitrag teilenShare on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest0Email this to someone