Die 10 schönsten Strände auf Ibiza

Cala d'Hort, Ibiza (Spain)Rund um die Insel Ibiza erstrecken sich zahlreiche Strände, teilweise handelt es sich um “karibisch” anmutende Sandstrände, die natürlich besonders gut besucht sind, teilweise finden Touristen auf dieser Trauminsel auch kleine, romantische Buchten, die nicht immer über viel Infrastruktur verfügen, jedoch für Ruhe und Naturnähe bürgen. Es scheint uns fast unmöglich, zehn Strände als die allerschönsten zu identifizieren! Wir haben es trotzdem gewagt. Vielleicht haben Sie die Möglichkeit, während Ihres Aufenthalts auf der Insel auf Entdeckungsreise zu gehen – eventuell per Leihwagen? – und einige dieser wunderbaren Strände oder sogar alle 10 schönsten Strände auf Ibiza zu entdecken und Ihren Lieblingsstrand zu finden.

 Der Norden und Nordwesten

Im Nordteil der Insel, in der Region der Gemeinde San Juan, liegen vier der schönsten Strände auf Ibiza!

reiseblogonline-cala-mastella-ibiza“S’Arenal”: Beliebt bei Touristen, vor allem auch bei Familien mit Kindern ist die Gemeinde Portinatx des Rei mit dem Strand “S’Arenal”, der sich in die beiden Gebiete “S’Arenal Petit” und “S’Arenal Grand” einteilen lässt. “S’Arenal” ist sandig und flach. Die Infrastruktur mit Bars und Restaurants bietet viel Abwechslung. Familien mit Kindern besuchen gern den Aquapark von Portinatx mit seinen rasanten Wasserrutschbahnen.

 “Cala Benirrás”: Früher pilgerten die Hippies besonders gern in die schöne Bucht, in der sich der Strand “Cala Benirrás” erstreckt, heute kommen Familien und verliebte Paare gern hierher, um zu picknicken und am Abend den Sonnenuntergang zu beobachten. Der Strand, am Fuß des Felsens “Es Cap Bernat” hinter Pinienwäldern versteckt, verfügt über schönen Sand, ist sauber und romantisch.

“Port San Miquel”: Dies ist ein Strand für Wassersportler. Surfer, Segler und Taucher tummeln sich hier – zu schweigen von den Schwimmern! Und zum Ausruhen nach dem Sport können Sie sich einen Sonnenschirm und einen Liegestuhl ausleihen. Hotels und Restaurants umgeben diesen bekannten Sandstrand. Wie wäre es mit einem romantischen Dinner zum Ausklang eines ereignisreichen Ferientages?


Reiseblogonline- ibiza-strand-cala-xarraca“Cala Xarraca”: Dieser Sand- und Kiesstrand gehört zu den kleineren Stränden im Norden, er hat fast das Flair eines Geheimtipps. Schnorchler kommen gern hierher. Badegäste können im einzigen Restaurant am Strand “Cala Xarraca” einkehren und dort auch Liegen und Sonnenschirme ausleihen. Auch ein Tretbootverleih ist angeschlossen. Ein Tretbootausflug wird besonders Kindern gefallen, während schwindelfreie Erwachsene vielleicht lieber einen Spaziergang oberhalb der Felsklippen unternehmen und die mediterranen Pflanzen bewundern, die hier gedeihen (z.B. Oleander).

 Die Ostküste

Auch die Ostküste hat einige der 10 schönsten Strände auf Ibiza aufzuweisen. Wir stellen Ihnen drei davon kurz vor:

 “Cala de San Vincent”: Dies ist ein schöner langer Sandstrand mit einer sehr guten Infrastruktur (sanitäre Anlagen, Bars, Restaurants, sogar ein Beachvolleyballfeld ist vorhanden). Besonders empfehlenswert ist das Fischrestaurant “Es Caló” – Gourmets werden hier auf ihre Kosten kommen! Mitten im Wald, im Hinterland dieses Strandes befindet sich die interessante Höhle “Cova des Cuieram”. Ein Spaziergang dorthin lohnt sich, die Wege zur Höhle sind gut ausgeschildert. Sie kann besichtigt werden!

“Cala Mastella”: An diesem kleinen Sandstrand können Sie zwischen Felsklippen sehr romantisch picknicken. Aber die Mitarbeiter des Restaurants “Cala Mastella” freuen sich, wenn Sie bei ihnen einkehren! Ein Sonnenschirm- und Liegestuhlverleih ist an diesem Strand vorhanden, ansonsten finden Sie hier Ruhe, Abgeschiedenheit, Erholung pur!

 “Aguas Blancas”: Hier haben Sie das Gefühl, sich in der Karibik zu befinden! Der Name des Strandes lautet übersetzt “Weißes Wasser” und ist hoch verdient! Das Wasser wirkt in Strandnähe wirklich weiß, denn der Meeresboden besteht hier aus völlig weißem Sand. Weiter draußen aber schimmert das Wasser blau – karibisch eben! “Aguas Blancas” ist ein FKK-Strand.

 Der Südwesten und Süden  

Drei herrliche Strände im Südteil der Insel hin:

“Cala D’Hort”: Von diesem Sandstrand aus blicken die Badegäste auf einen bizarren Felsen namens “Es Vedra”, der sich draußen vor der Küste erhebt und ein romantisches Fotomotiv bildet. Schon allein wegen dieses Felsens lohnt sich der Weg zur “Cala D’Hort”. Aber das wunderbare blaue Wasser und die drei guten Restaurants, die hier für das leibliche Wohl sorgen, sind auch nicht zu verachten!

Reiseblogonline- ibiza-ses-salinae“Ses Salines”: Unmittelbar an der Südspitze der Insel liegt das Naturschutzgebiet “Ses Salines”, in dem u.a. seltene Orchideenarten wachsen. Deshalb die Bitte an alle Besucher des gleichnamigen Strandes, der zum Naturschutzgebiet gehört: Verlassen Sie die Wege nicht! Genießen Sie den flachen Sandstrand und die gute Infrastruktur mit Strandbar.

“Sa Caleta”: Dieser Sandstrand – in einer romantischen Bucht gelegen – ist schön flach und damit für Kinder und Nichtschwimmer gut geeignet. Er ist von Felswänden umgeben. Das Strandrestaurant hat viele leckere Fischgerichte auf seiner Speisekarte.

Sie suchen noch weitere Reisetipps auf Ibiza?

Die 10 besten Restaurants auf Ibiza finden sie ➨ hier
Die 10 besten Clubs auf Ibiza finden Sie ➨  hier

Sie sind Single oder möchten einen Partyurlaub auf Ibiza verbingen? Wertvolle Informationen dazu finden Sie ➨ hier

Reiseblogonline- Partyurlaub-Ibiza.jpg

Top 10
Beitrag teilenShare on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest0Email this to someone