Die 10 gefährlichsten Wasserstraßen der Erde

IWasserstrassen - Die 10 gefährlichsten Wasserstraßen der Erden welchen Regionen findet man die 10 gefährlichsten Wasserstraßen der Welt?

Wasserstraßen sind von der Schifffahrt regelmäßig genutzte Transportwege, die über Flüsse oder Ozeane führen, und die zu befahren nicht immer ungefährlich ist. Dabei kann die Gefahr verschiedene Ursachen haben. Manchmal sind es nicht immer klimatische Bedingungen, die ein Risiko darstellen. Hier erfahren Sie, welche Wasserstraßen zu den 10 gefährlichsten der Welt zählen.

Stromschnellen und „Kurierfahrten“ prägen die Plätze 10 bis 7

Die sogenannten Inga-Fälle sind Teil der Livingstone-Fälle, wie die Stromschnellen des Kongo, dem zweitgrößten Fluss Afrikas auch genannt werden. Auf einer Strecke von 30 Kilometern überwindet der Strom etwa 90 Höhenmeter – was Schiffe und Besatzung immer wieder vor neue Herausforderungen stellt. Auf Rang 9 folgt der Colorado River. Bei starkem Regen wird er zu einem reißenden Strom, der alles mit sich reißt, was sich auf und neben ihm befindet. Panama ist die Heimat von Platz 8, dem gleichnamigen Panamakanal. Er ist 82 Kilometer lang und die meist befahrene Wasserstraße der Welt. Jedoch entsprechen die Abmessungen der Fahrrinne nicht mehr den heutigen Standards, was die Durchfahrt für heutige Ozeanriesen zu einem Abenteuer mit ungewissem Ausgang werden lässt. Eine ungewöhnliche, aber nicht minder geringe Gefahr stellt Rang 7 dar, die Küste Kaliforniens. Die Gewässer werden unter anderem von Drogenkurieren genutzt, um die Grenze zwischen Mexiko und den USA zu passieren, wobei die zuständigen Behörden versuchen dies zu verhindern – auch mit Waffengewalt.

Die gefährlichsten Wasserstraßen der Welt sind überall zu finden

Auf dem 6. Rang finden Sie das Kap Horn, an der Südspitze des amerikanischen Kontinents gelegen. Oftmals unberechenbare Winde und Strömungen machen dieses Kap so gefährlich und sie führten mit zum Bau des Panamakanals. Hoch oben, im Norden Amerikas, fließt unser Platz 5. Der Fraser River, der die kanadische Provinz British Columbia durchquert, dient unter anderem als Wasserstraße für Holzstämme, die aus den Rocky Mountains flussabwärts „verschifft“ werden. Diese stellen jeden Kapitän auf die Probe. Eine Wasserstraße im wahrsten Wortsinn bilden die Straßen Venedigs. Hier ist die Gefahr darin zu finden, dass der Wasserstand mit jedem Jahr um einige Millimeter steigt und die Stadt zu versinken droht.

Hier wird jede Seereise zum Abenteuer

Wie die Küste Kaliforniens, stellt auch die Küste in Japan eine gefährliche Wasserstraße – allerdings sind hier Naturgewalten der Auslöser der Gefahren. Dafür verantwortlich ist der Pazifische Feuerring. Die dort ausgelösten Erdbeben sorgen für den Ausbruch von Tsunamis. Platz 2 ist verantwortlich für mehrere Tausend Schiffe, die in seiner Mündung gekentert oder gesunken sind. Vielmehr ist es die Mündung des Columbia River, die mit den dort vorhandenen Untiefen und Strömungen für Gefahr für die dort verkehrenden Schiffe sorgt. Die unbestrittene Nummer 1 ist wohl für alle Seefahrer das Südpolarmeer, das aufgrund der riesigen Eisvorkommen eine permanente Gefahr darstellt. Dennoch begeben sich immer wieder Expeditionen oder Frachtschiffe auf die wohl gefährlichste Wasserstraße der Welt, um an ihr jeweiliges Ziel zu gelangen – im günstigsten Fall gelingt das auch unbeschadet.

Sie möchten mehr über die gefährlichsten Reiseziele der Welt erfahren? Diese finden sie hier in unserem Reiseblog unter:

Reiseblog über die 10 gefährlichsten Reiseziele 
Reiseblog über die 10 gefährlichsten Stromschnellen der Welt
Reiseblog über die 10 gefährlichsten Haie der Welt
Reiseblog über die 10 gefährlichsten Tiere Afrikas
Reiseblog über die 10 gefährlichsten Straßen der Welt
Reiseblog über die 10 gefährlichsten Flughäfen der Welt
• Reiseblog über die 10 gefährlichsten Bahnstrecken der Welt
• Reiseblog über die 10 gefährlichsten Brücken der Welt
Reiseblog über welche Reiseziele sind am gefährlichsten

Top 10
Beitrag teilenShare on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest0Email this to someone