Die 10 höchsten Vulkane der Welt

Vulkan Krater - Die 10 höchsten Vulkane der WeltAuf der Suche nach den zehn höchsten Vulkanen der Welt sollte zunächst die Ausgangslage definiert werden. Die folgende Liste ordnet die Vulkane nach ihrer Höhe über dem Meeresspiegel und enthält ausschließlich aktive Vulkane.

1. Nevado Ojos del Salado (6.893 m)in Argentinien und Chile:

Beim höchsten Vulkan der Welt ist sich die Fachwelt uneinig, ob er ruht oder aktiv ist. Ausbrüche sind zwar nicht bekannt, jedoch gibt es am Berg regelmäßig leichtere Ausstöße von Gas und Schwefel.

2. Guallatiri (6.071 m) in Chile:

Dieser Vulkan in den Anden ist ein beliebtes Ziel für ambitionierte Bergsteiger, der letzte Ausbruch wurde im Jahr 1960 dokumentiert.

3. Cotopaxi (5.911 m) in Ecuador:

Letzter Ausbruch am Cotopaxi war im Jahr 1940. Zur Zeit der Inkas wurde der Cotopaxi als Heiligtum verehrt. Die Inkas glaubten, dass auf dem Gipfel die Regengötter wohnten, welche ihrem Land die Fruchtbarkeit schenkten.
4. Popocatépetl (5.462 m) in Mexiko:
Der Popocatépetl hat noch einen Schwester-Vulkan, den Iztaccíhuatl (5.286), welcher allerdings nicht mehr aktiv ist. Daher werden diese beiden Berge in Mexiko oft auch als Zwillingsvulkan bezeichnet. Der letzte Ausbruch am Popocatépetl war am 18. Juni 2013.

5. Kljutschewskaja Sopka (4.835 m) in Russland:

Der höchste Vulkan außerhalb Lateinamerikas liegt im äußersten Nordosten Russlands und zeigte letztmals am 29. Dezember 2009 Aktivitäten.
6. Mauna Loa (4.139 m) auf Hawaii in den USA:
Der Mauna Loa liegt auf einer Insel, was ihn nach anderer Definition zum höchsten Vulkan der Welt macht. Da das Meer an dieser Stelle über 5.000 Meter tief ist, würde der Mauna Loa an Land sogar den Mount Everest überragen.

7. Mount Erebus (3.794 m) in der Antarktis:

Traurige Berühmtheit erlangte der Mount Erebus im November 1979 durch einen Flugzeugabsturz mit über 250 Todesopfern. Der Vulkan ist seit 2011 mit kleineren Unterbrechungen ständig aktiv.
8. Fuji (3.776 m) in Japan:
Der Fuji ist einer der bekanntesten Vulkane der Welt und wird in Japan als heilige Stätte angesehen. Daher ist der Fuji in Japan ein bedeutender Pilgerort. Der letzte Ausbruch war im frühen 18. Jahrhundert um 1707/08.

9. Nyiragongo (3.470 m) in Kongo:

Der Nyiragongo ist der höchste aktive Vulkan in Afrika. Die Region rund um den im Jahre 2012 letztmals aktiven Vulkan profitiert vom Nyiragongo, da der Berg ein beliebtes Ziel bei Touristen aus aller Welt ist.

10. Ätna (3.330 m) auf Sizilien:

Der Ätna ist nicht nur der höchste Vulkan in Europa, sondern auch der mit Abstand aktivste Vulkan des Kontinents. In der jüngeren Vergangenheit gab es am Ätna vulkanische Aktivitäten, welche über mehrere Monate anhielten, so etwa im Zeitraum zwischen Januar 1992 und März 1993.

Die Höhe von Vulkanen kann sich durch Ausbrüche verändern. Ein besonders drastisches Beispiel hierfür ist der Mount St. Helens (2.549 m) in den USA, dessen Ausbruch am 8. Mai 1980 zu den bekanntesten der Geschichte zählt. Bei diesem Ausbruch wurde ein großer Teil der nördlichen Hangseite weggesprengt und der Monut Helens büßte dadurch rund 450 Meter an Höhe ein.

Top 10


Gefährlicher FlughafenGefährliche MeerestiereSchöne SträndeLuxury beach resort
Alle Top 10-Berichte der Welt

Beitrag teilenShare on Facebook0Tweet about this on TwitterShare on Google+0Pin on Pinterest0Email this to someone